Please wait...
News / Johanna Köhler kommuniziert für Documenta
Johanna Köhler (Foto: Sven Gatter)
01.11.2018   Menschen
Johanna Köhler kommuniziert für Documenta
Die Documenta und Museum Fridericianum gGmbH in Kassel, die die alle fünf Jahre stattfindende Ausstellung Documenta organisiert, leistet sich neuerdings eine Stabsstelle Kommunikation und hat sie mit Johanna Köhler besetzt.
Köhler steuerte die Öffentlichkeitsarbeit und den Markenrelaunch der Bremer Museen Böttcherstraße, bevor sie 2015 die Leitung von Marketing und PR des Museums Barberini in Potsdam übernahm. Dort verantwortete sie unter anderem den Abteilungsaufbau, die Entwicklung der internationalen Pressearbeit, die Websiteerstellung und die Einführung der Social Media-Kommunikation.

Mit der neuen Stabsstelle will die von der Stadt Kassel und vom Land Hessen finanzierte Gesellschaft Documenta und Museum Fridericianum Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und PR von Documenta, Museum Fridericianum und Documenta Archiv bündeln und verbessern.

Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt