Please wait...
News / Ketchum Pleon zahlt knapp 50 Prozent mehr
26.09.2014   News
Ketchum Pleon zahlt knapp 50 Prozent mehr
 
Bei Ketchum Pleon bekommen Praktikanten künftig mehr Kohle. Die Agentur hebt die Entlohnung zum 1. Januar 2015 um fast 50 Prozent auf 670 Euro pro Monat an. Damit zieht sie Konsequenzen aus der anhaltenden Debatte um eine angemessene Vergütung von Praktikanten in Agenturen.

Üblicherweise erhalten die Praktikanten der Kommunikationsberatung in Deutschland nach Angaben von HR-Direktorin Beatrice Winkler
 bislang 450 Euro im Monat. Allerdings habe es je nach Niederlassung Abweichungen davon geben können. Ein Ziel Winklers war es, den Satz über die sieben Standorte hinweg zu vereinheitlichen. Der Personalchefin geht es jedoch vor allem darum, im Wettstreit um Talente mit Unternehmen mitzuhalten und den Nachwuchs stärker zu binden.

Insgesamt beschäftigt Ketchum Pleon circa 140 Praktikanten pro Jahr, die normalerweise nicht länger als drei Monate dort arbeiten, so dass sich die Agentur vom neuen Mindestlohn wenig betroffen fühlt. Der neue, um 220 Euro höhere Betrag für Praktikanten orientiert sich Winkler zufolge am Höchstsatz beim BAföG.

Magazin & Werkstatt