Please wait...
News / Abteilung Unternehmenskommunikation ist aufgelöst
Janina Thom wechselte 2010 von Grow Gesellschaft für Sponsoring und Markenmanagement zur Krankenkasse
23.09.2014   News
Abteilung Unternehmenskommunikation ist aufgelöst
 
Der bevorstehende Zusammenschluss der Deutschen BKK mit der BKK Essanelle wirft seine Schatten voraus. Einer ist auf die Unternehmenskommunikation gefallen: Die Deutsche BKK mit Sitz in Wolfsburg hat sie gesprengt.

Die externe Medienarbeit geht in der jetzt unter dem Titel Strategie, Politik, Presse, Selbstverwaltung, Revision firmierenden Abteilung auf. Leiterin ist Birgit Dziuk.

Im Zuge der Umstrukturierung verlässt die bisherige Leiterin der Unternehmenskommunikation, Lydia Krüger, das Haus. Den Posten bekleidete sie seit 2008. Krüger, die 2006 zu der Betriebskrankenkasse stieß, fungierte zugleich als Pressesprecherin. Den Job füllt jetzt Janina Thom aus. Die 32-Jährige arbeitete bislang als Pressereferentin innerhalb der Abteilung Unternehmenskommunikation. Künftig berichtet sie an den Vorstandsvorsitzenden Achim Kolanoski und an Dziuk.

Die Fusion von Deutscher BKK und BKK Essanelle zum 1. Januar 2015 ist beschlossene Sache. Allerdings muss das Bundesversicherungsamt noch zustimmen. Die neue Konstrukt unter dem Namen Deutsche BKK wird, wie es heißt, 1,2 Millionen Versicherte betreuen. Zum Vergleich: Die Techniker Krankenkasse hat nach eigenen Angaben 9,7 Millionen Versicherte.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt