Please wait...
News / Die Wettbewerbs-Jury steht
23.09.2014   News
Die Wettbewerbs-Jury steht
 
PR Report Awards 2015 Corporate, Brands & Products, Public Affairs, Digital, Essentials: Insgesamt 29 Kategorien der PR Report Awards 2015 bündeln die Vielfalt des Kommunikationsmanagements in fünf Kategorien-Gruppen. Hinzu kommen die Gold Awards. Wie in jeder Saison bedeutet das viel Arbeit für die interdisziplinäre Jury, die wir auf den folgenden Seiten vorstellen. Einreichungsschluss für Kampagnen und Projekte ist der 28. November 2014

Er ist erprobt im täglichen Kommunikations- Nahkampf, aber wer ihn kennt, weiß, dass auf Thorsten Strauß, Kommunikationschef der Deutschen Bank menschlich wie fachlich Verlass ist. Kai Hattendorf von der Messe Frankfurt ist in dieser Saison neu in der Jury; Internationalität und Digitalisierung prägen seinen Alltag. Karolin Hewelt gewann den Nachwuchswettbewerb #30u30 im vergangenen Jahr, als sie noch bei Johanssen + Kretschmer unter Vertrag war (heute: Rocket Internet).
Matthias Bonjer von der Agentur Zucker Kommunikation ist zum dritten Mal dabei und wird seine Expertise in puncto Markenkommunikation und Mobilisierung einbringen. Antje Neubauer leitet PR und interne Kommunikation bei der Deutschen Bahn, treibt dort die Themen Content und Bewegtbild. Dirk Popp von Ketchum Pleon hat sich unter anderem als Experte für Krisenkommunikation einen Namen gemacht.
Die vielfältige Dienstleister-Szene kennt Michael Mailinger von Kantar Media aus dem Effeff. Tina Kulow zeichnet für die PR von Facebook in Deutschland verantwortlich. Und Andreas Winarski war es, der den Samwer-Brüdern das Sprechen als Start-up in der Öffentlichkeit beibrachte und Rocket Internet jüngst für den Börsengang positionierte.
Das Fachgebiet von Cornelius Winter bei 365 Sherpas ist Public Affairs, er arbeitet vor allem im politischen Zusammenhang mit Unternehmen und Verbänden. Susanne Marell bringt Erfahrung von der Corporate-Seite ein und leitet heute die weltweit führende unabhängige Agentur Edelman in Deutschland. Mirko Kaminski hat nachhaltig und erfolgreich sein eigenes PR-Geschäft in Deutschland aufgebaut, kennt Awards im In- und Ausland als vielfacher Preisträger und Juror. Hanning Kempe, Reputationsexperte, sorgt derzeit als Chef von Fleishman-Hillard im deutschen Markt für Furore. Nico Kunkel ist Chefredakteur beim PR Report und Vorsitzender der Jury der PR Report Awards, die in jedem Jahr neu zusammengestellt wird.
Das Gremium profitiert von der Mischung aus erfahrenen Mitgliedern wie Andreas Breitsprecher, heute bei Vattenfall, früher unter anderem in der Pharmabranche, oder Astrid von Rudloff, Ergo Unternehmenskommunikation, und frischem Wind durch Leute wie Christiane Schulz,die derzeit den Umbau von Weber Shandwick treibt oder Christoph Zemelka, der als neuer Kommunikationschef von Bosch unter anderem für internationale PR steht.
Manuel Wecker gewann bei #30u30 im vergangenen Jahr, er arbeitet bei JP | Kom in Düsseldorf. Christian Garrels kennt die Autobranche, und als designierter PR-Chef des ADAC verköprert er unter anderem Kommunikation für Vereine. Barbara Schädler von der Lufthansa war unter anderem Strategie-Chefin bei SAP und in ihrer Funktion bei Fujitsu Siemens einst Kopf des PR-Teams des Jahres. Siemens-Mann Oliver Santen kennt die „andere Seite des Schreibtisches“ aus seiner Zeit als Wirtschaftschef bei „Bild“. Lutz Meyer ist ein erfahrener Campaigner, führt mit Blumberry die aktuelle Agentur des Jahres. Birgit Krüger, Gründerin und Geschäftsführerin der Agentur Consense Communications in München, steht für Reputationsmanagement und Controllingansätze in der Kommunikation. Als Präsidiumsmitglied der GPRA verantwortet sie im Agenturverband das Thema „Nachwuchs“.
Für B2B-, Tech-PR und mehr steht Björn Eichstädt, der bereits die PR Report Awards 2014 mit seinem Team wahrnehmbar in Social Media begleitetet hat. Mittlerweile wohl bereits tausende Menschen in den PR-Beruf gebracht und persönlich gecoached hat Peter Szyszka, er lehrt an der Hochschule Hannover und ist seit Jahren ein wichtiger Sparringspartner und Treiber in der Jury. Patrick Kammerer von Coca-Cola bringt Erfahrung von Stationen bei Shell, Nike und anderen mit.
Timo Lommatzsch verantwortet als Gelsellschafter unter anderem das Social-Media-Geschäft bei Orca van Loon, seines Zeichens langjähriger Partner der PR Report Awards. Neu im Gremium ist Christoph Bornschein von der aufstrebenden digitalen Strategieagentur TLGG aus Berlin. Frank Stadthoewer kennt die Szene bestens und seit vielen Jahren als Mitglied der Geschäftsführung bei news aktuell, ebenfalls Gründungspartner der PR Report Awards seit 2003.
Mit ihrer gleichnamigen Agentur in Hamburg steht Nicole Weber für gute Markenkommunikation. Weber ist auch Deutschlandchefin von GolinHarris. Daniel J. Hanke ist frisch gebackener Vorstand bei Klenk & Hoursch und verkörpert die zweite Generation der Agentur. Die Kommunikation bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit leitet Dorothee Hutter, sie hat zuletzt die Steuerung ihres Bereichs mit einem Controlling-Modell neu aufgesetzt. Und der ehemalige Werber Stefan Kiwit, Experte für Branded Content und Gründer von Exit-Media in Berlin, überrascht mit innovativer Markenkommunikation. Wolfram Winter verantwortet die Kommunikation beim Pay-TV-Unternehmen Sky Deutschland und hat das Image der Gattung aus dem Tief gezogen.


Einsendeschluss ist der 28. November 2014.
Die Verleihung findet am 16. April 2015 in Berlin statt. Weitere Informationen zur Einreichung und den neuen
Kategorien der PR Report Awards 2015 finden Sie unter

www.prreportawards.de
@prreporter | #prrawards | facebook.com/PRReport

Magazin & Werkstatt