Please wait...
News / Florian Amberg und Uta Apel verstärken Munich Re
Florian Amberg
21.06.2018   Menschen
Florian Amberg und Uta Apel verstärken Munich Re
Zuwachs für die Kommunikation bei der Munich Re: In diesen Tagen starten Florian Amberg (Foto), jüngst noch in Doppelrolle beim hauseigenen Versicherer Ergo Group, und Uta Apel im Team von Konzernkommunikationschef Andreas Lampersbach. Apel arbeitete bis vor wenigen Monaten als Pressechefin der Ergo Group.
Amberg wird zum 1. Juli Group Pressesprecher der Munich Re und berichtet Jörg Allgäuer. Amberg, Alumnus der #30u30-Nachwuchsinitiative, gehört zu den jungen Aufsteigern im Konzern. Gemeinsam mit Lampersbach hatte er bereits maßgeblich an der Kommunikation von Strategie und Umbau der Düsseldorfer Ergo Group gearbeitet, als Lampersbach dort selbst noch PR-Chef war. Und derzeit stehen auch in München die Zeichen auf Wandel. Teil der neuen Ausrichtung ist auch die engere Verzahnung von Erst- und Rückversicherungsgeschäft,also von Tochter- und Muttergesellschaft, bei der Amberg als Brückenkopf in beide Unternehmen wirken soll.
 
Nach Stationen bei der Thüga- und Axa-Versicherung heuerte Amberg vor drei Jahren als Sprecher bei der Ergo an, zuletzt arbeitete er in Doppelfunktion als Pressesprecher in der Düsseldorfer Zentrale und als Leiter der Kommunikation bei der Direktversicherung Ergo direkt in Nürnberg, die ebenfalls von Umbau und Abbau betroffen ist. 
 
In Nürnberg hat mittlerweile Daniela Schäfer, zuvor bei der Agentur JP Kom, die Leitung der internen Kommunikation übernommen. Ambergs Aufgaben als Pressesprecher werden in Zukunft von Ergo-Sprecherin Tina Kunath mit abgedeckt. In der Rolle begleitete Amberg in den vergangenen zwei Jahren auch den Start des damals neuen Ergo-Group-Digitalchefs Mark Klein und die Vermittlung der passenden Themen: Entwicklungen wie Blockchain, "Data Lake“ oder AI treiben das Versicherungsgeschäft und rücken so aktuell auch auf der Agenda der Munich Re nach oben.
 
Ambergs neue wie frühere Kollegin Uta Apel wird interimsweise die Kommunikation in Asien (APAC) übernehmen und bezieht dafür Posten in Singapur. Apel, ehemals in Diensten von Siemens, hatte die Konzerntochter Ergo vor wenigen Monaten auf eigenen Wunsch verlassen – und kehrt nun in den Konzern zurück.
 
Von Nico Kunkel
 
Exklusive und aktuelle Nachrichten aus der Kommunikationsszene gibt es jeden Mittwoch und Freitag in unserem Newsletter. Kostenlos abonnieren unter http://www.prreport.de/newsletter/

Magazin & Werkstatt