Please wait...
News / KircherBurkhardt und BurdaCreative fusionieren zu C3
KircherBurkhard-Gründer Rainer Burkhardt und Lukas Kircher sowie der derzeitige BurdaCreative Geschäftsführer Gregor Vogelsang.
17.09.2014   News
KircherBurkhardt und BurdaCreative fusionieren zu C3
 
Die Content Marketing-Unternehmen KircherBurkhardt und BurdaCreative schließen sich zusammen und gründen die Agentur C3. Noch 2014 soll das neue Unternehmen aktiv werden, wenn das Kartellamt mitmacht. Je 50 Prozent der Anteile an dem neuen Unternehmen halten Hubert Burda Media und die beiden Gründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt.

Die digitale Redaktionsagentur wunder media production, die Burda Anfang des Jahres akquiriert hat, werde ebenfalls in das neue Unternehmen eingebracht, teilten die Partner mit. Die Führung von C3 übernehmen die beiden Gründer Rainer Burkhardt und Lukas Kircher sowie der derzeitige BurdaCreative Geschäftsführer Gregor Vogelsang.

Die neue Agenturgruppe C3 würde über 59 Mio. Euro Umsatz und 400 Mitarbeiter verfügen. Im BVDW-Ranking wäre C3 damit in den Top 5 der größten Digitalagenturen Deutschlands platziert und wäre darunter die einzige, die ihren Fokus auf die Kreation von Content legt.

Beide Partner haben sich verpflichtet, im Zuge der Fusion in den internationalen Ausbau und in technologische Innovation einen "mittleren zweistelligen Millionenbetrag" zu investieren, heißt es weiter. Ziel beider Partner: "mit C3 den internationalen Content Marketing Champion zu bauen".

Das neue Unternehmen wäre vom Start weg an Standorten in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Zürich, London, Moskau, Honkong und New York vertreten. So sieht sich C3 auch in der Lage, international aufgestellte Kunden aus einer Hand zu bedienen. 

Magazin & Werkstatt