Please wait...
News / Eva-Maria Kirschsieper leitet Facebooks Lobbyarbeit
Eva-Maria Kirschsieper
17.09.2014   News
Eva-Maria Kirschsieper leitet Facebooks Lobbyarbeit
 
Facebook hat die deutsche Lobbyistin Eva-Maria Kirschsieper befördert. Als Head of Public Policy ist sie seit Anfang des Monats für die Regierungsbeziehungen in Berlin verantwortlich. Den Platz hatte jüngst Gunnar Bender frei gemacht.

Kirschsieper berichtet in ihrer Funktion an Thomas Myrup Kristensen, Director, Public Policy Nordics, Eastern Europe and Russia. Anfang 2011 hatte das Unternehmen Kirschsieper als seine erste Lobbyistin in Deutschland noch vergleichsweise leise eingeflogen, als "Manager Public Policy". Die Debatte um Datenschutz keimte damals bereits merklich. Ein Jahr lang hatte sie zuvor für die DIHK gearbeitet, davor war sie im Büro der ehemaligen Europa-Abgeordneten Erika Mann tätig. Mann selbst hatte zuvor als EU-Lobbyistin bei Facebook angeheuert.

Mehr Gewicht in Berlin bekam die Lobbyarbeit von Facebook Anfang 2012 mit dem Wechsel des E-Plus-Kommuniktionschefs Gunnar Bender, der - anders als Kirschsieper heute - als "Director Public Policy" kam. Bender und Kirschsieper hatten seitdem gemeinsam das Berliner Büro am Pariser Platz auf- und ausgebaut. Jüngst wechselte Bender als Kommunikationschef zur Bertelsmann-Tochter arvato, sucht derzeit noch Verstärkung in Berlin.

Das Berliner Facebook-Büro, das Kirschsieper nun leitet, arbeitet parallel zum Sales-Office in Hamburg. In Hamburg sitzt Tina Kulow, deutsche Pressesprecherin, die etwa seit Anfang des Jahres von Stefan Stojanow unterstützt wird. Das Unternehmen hat diverse Agenturen an der Hand: Neben der Hamburger Heine PR für die Pressearbeit gibt es APCO Worldwide für schwierige Themen, zudem offenbar eine Netzwerkagentur, die in der Lobbyarbeit unterstützt.

Magazin & Werkstatt