Please wait...
News / Modellbahn-PR unter Dampf
26.08.2014   News
Modellbahn-PR unter Dampf
 
In Hobbykellern oder auf Dachböden ist die Welt oft noch in Ordnung: Das Bergpanorama verbreitet Fernweh, die Fachwerkhäuser mit den Butzenscheiben Heimeligkeit. Und stoisch ziehen die Dampflokomotiven ihre Kreise, als wäre die gute alte Zeit einfach stehen geblieben. Wer sich für Modellbau interessiert, der kennt das „Märklin Magazin“, schätzt es und dürfte radikale Veränderungen nicht unbedingt herbeisehnen.

Die Münchner Agenturgruppe Heller & Partner hat es mit einer anspruchsvollen und ein wenig eigenen Zielgruppe zu tun bekommen. Ihr wurde der Auftrag für das Content-Marketing des Traditionsherstellers übertragen. Das Modellbahn-Team bei Heller & Partner achtet darauf, dass das Stammblatt auf der Erfolgsspur bleibt. Dabei macht das Team bislang alles richtig, die Kernzielgruppe der Männer 40+ ernst zu nehmen und den Gemeinschaftsgeist in der Märklin-Familie hochzuhalten.

Deutlicher wird die Handschrift der Agentur bei der nun differenzierteren Zielgruppenansprache, für die Heftentwicklungen wie das Vierteljahres-Magazin „Märklin my world“ und die neue Zeitschrift „Märklin Start up“ stehen. Ersteres soll Kindergartenkinder mit Ausmalpostern und einem „Märkolino“-Comicstrip ansprechen und nebenbei dem Großvater Dampf machen.

Mit einer Mischung aus Online-Interaktion über eine neue Clubmitglieder-Internetseite sowie das Magazin spricht „Märklin Start up“ Schulkinder und erwachsene Eisenbahn-(Wieder-)Einsteiger an. (rs)


Fakten zum Magazin
Agentur: Heller & Partner, München Kunde: Gebr. Märklin & Cie. GmbH, Göppingen Erscheinungsweise: zweimonatlich Auflage: Versand an 80.000 Clubmitglieder, zudem Abo und Zeitschriftenhandel
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt