Please wait...
News / Kircher Burkhardt sahnt mächtig ab
Jubelnde Preisträger, die im Anschluss an den BCP-Kongress ausgezeichnet wurden. Foto: obs/Forum Corporate Publishing/Frank May
08.07.2014   News
Kircher Burkhardt sahnt mächtig ab
 
Als erfolgreichste Agentur aus den diesjährigen Best of Corporate Publishing (BCP) Awards ist Kircher Burkhardt hervorgegangen. Der CP-Dienstleister mit Sitz in Berlin und Stuttgart, 21 Mal nominiert, räumte sieben der 47 Gold Awards ab. Hinzu kamen 14 mal Silber.

Gleich zwei leuchtende Würfel nahm Kircher Burkhardt für "1890", das Kundenmagazin für die Allianz Deutschland, in den Kategorien Digital Media Website und Mobile B2C in Empfang. Gold gab es darüber hinaus für Bosch Zünder (Mitarbeitermedien Print, Zeitung, Industrie), Porsche Carrera (Mitarbeitermedien Print, Magazin, Industrie), Y - das Magazin der Bundeswehr (Mitarbeitermedien Print, Magazin, Dienstleistung/Handel), update von Vodafone (Mitarbeitermedien Print, Zeitung, Dienstleistung/Handel) und die eigene Website der Agentur (Digital Media, Microsite/Website B2B).

Im Ranking der BCP-Gewinner seit 2003, das "CP-Monitor" veröffentlicht, liegt Kircher Burkhardt mit 380 Punkten (28 mal Gold und 80 mal Silber) unangefochten auf Platz vier. Rang eins hat Hoffmann und Campe Publishing mit 467 Punkten inne, den zweiten Platz teilen sich die Burda Creative Group und G+J Corporate Editors (je 394 Punkte).

Den BCP Award richtet das Forum Corporate Publishing gemeinsam mit den Wettbewerbsträgern "acquisa", "Horizont", "w&v" und der "Werbewoche" aus. Auf der von 680 Gästen besuchten Preisverleihung in München wurden insgesamt 47 Gold Awards in 28 Kategorien sowie vier Sonderpreise vergeben. 714 Einreichungen von mehr als 250 Bewerbern waren eingegangen. Die 152 Juroren setzten 221 Medien auf die Shortlist.

Mehr Informationen unter www.bcp-award.com.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt