Please wait...
News / Durch Relevanz abheben oder werben
30.06.2014   News
Durch Relevanz abheben oder werben
 
Nachdem Facebook seinen Nachrichten-Algorithmus überarbeitet hat, damit, wie es hieß, mehr relevante Informationen Verbreitung finden, hat sich die organische Reichweite von Beiträgen verringert. Was dies für die Content-Strategien von Unternehmen bedeutet, stellt die Stuttgarter Social-Media-Agentur Tobesocial in ihrem Blog vor.

Basis der Tobesocial-Analyse sind zwei Facebook-Fanseiten-Studien von Socialbaker.com und Quintly. Aus beiden Studien geht hervor, dass Fotos mit Abstand am häufigsten gepostet werden. Es folgen Links und Texte. Videos rangieren mit vier respektive drei Prozent aller Facebook-Posts von Fanseiten weit hinten im Ranking. Noch dominanter sind Fotos bei der Frage nach ihrem Anteil an den Shares. Laut Socialbaker.com entfallen 87 Prozent aller Shares bei den Fanseiten auf Posts mit Fotos.

Eine der Schlussfolgerungen von Tobesocial: Die Rechnung von Facebook, mit den Reichweitenkürzungen mehr Werbung im Netzwerk zu generieren, geht offenbar auf. Die beiden Studien zeigten, "dass ihr ohne Facebook Advertising nur schwer an Reichweite gewinnen könnt". Wer auf der Plattform ohne Werbung um User buhlt, könne "nur durch qualitativ hochwertige Bilder und einen effektiven Mix" in der Content-Marketing-Strategie erfolgreich sein.

Magazin & Werkstatt