Please wait...
News / Norbert Minwegen kandidiert als DPRG-Chef
Norbert Minwegen
09.05.2014   News
Norbert Minwegen kandidiert als DPRG-Chef
 
Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) scheint einen Nachfolger für den scheidenden Präsidenten Ulrich Nies gefunden zu haben: Norbert Minwegen, 44, Kommunikationschef bei der Sparkasse Köln Bonn, will sich bei der Verbandsversammlung im Juni wählen lassen.

Der Vorschlag komme aus dem Landesgruppe Nordrhein-Westfalen, teilte der Verband am Freitagnachmittag mit. Bundesvorstand und Hauptausschuss unterstützten Minwegens Kandidatur.

Minwegen ist seit 2007 im Amt bei der Sparkasse, bei der rund 4000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Seit zwei Jahren leitet er in der DPRG den Arbeitskreis "Krisenkommunikation und Issues Management". In den kommenden Wochen bis zu seiner Wahl soll Minwegen Gespräche zu den potenziellen Kandidaten des DPRG-Vorstands aufnehmen. Dem Vernehmen nach wird dieser zahlreiche neue Köpfe haben.

Thema auf der DPRG-Versammlung wird auch die Ausrichtung des Verbands sein, eine Namensänderung stand zuletzt im Raum. Plus: Die traditionelle Verleihung des Internationalen PR Preis im Oktober wurde abgesagt, im Januar soll es eine neue Gala im neuen Gewand geben. Ein Interview mit dem Bald-Ex-Präsidenten Uli Nies führte unlängst der "Kontakter".

Die Ausschreibung läuft derzeit.

Magazin & Werkstatt