Please wait...
News / Jürgen Frech geht zum Katholischen Klinikum Bochum
Jürgen Frech führte von 1997 bis 2006 die Wirtschaftsredaktion der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung"
02.05.2014   News
Jürgen Frech geht zum Katholischen Klinikum Bochum
 
Jürgen Frech (Foto) ist neuer Leiter des Bereichs Unternehmenskommunikation beim Klinikverbund Katholisches Klinikum Bochum, der wiederum zu den Standorten des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum zählt. Frechs Posten wurde neu geschaffen. Der 56-Jährige berichtet an die vierköpfige Geschäftsführung. Er kam von der Deutschen Annington.

Zu dem Bochumer Immobilienunternehmen war der ehemalige Leiter Konzernpresse des Energieversorgers RWE im August 2011 gestoßen. Er sollte das Image der oft gescholtenen Wohnungsgesellschaft verbessern helfen, während sich Rolf Kleine vom Februar 2012 an um die politische Kommunikation kümmerte. Doch Frechs Laufbahn bei dem Immobilienkonzern währte - ebenso wie die von Kleine - nicht lange. Sein Nachfolger als Leiter der Pressestelle und externen Kommunikation, Thorsten Müller, arbeitet jedoch erst seit Anfang Februar für die Deutsche Annington Immobilien Gruppe. Müller berichtet an Klaus Markus (44), der seit Oktober 2013 die Unternehmenskommunikation leitet.

Für das Katholische Klinikum soll Frech jetzt eine schlagkräftige Öffentlichkeitsarbeit aufbauen, die den Wachstumsprozess des Verbunds begleiten kann. Das Medienreferat unter Frechs Leitung ist nach Angaben seines Arbeitgebers das Bindeglied zwischen den Kliniken und Abteilungen des Katholischen Klinikums einerseits sowie Medien und weiteren Partnereinrichtungen andererseits. Zum Referat gehören die externe Kommunikation mit den Schwerpunkten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Veranstaltungen, Internetauftritt sowie Sponsoring und Fundraising. Hinzu kommt die interne Kommunikation.

Magazin & Werkstatt