Please wait...
News / Christoph Burbes heuert bei Agenturgruppe UDG an
Christoph Burbes
02.04.2014   News
Christoph Burbes heuert bei Agenturgruppe UDG an
 
Christoph Burbes (Foto) meldet sich mit Wirkung zum 1. April als neuer Oberkommunikator der Agentur United Digital Group (UDG) mit Hauptsitz in Hamburg zurück. Der ehemalige Sprecher des Senders Das Vierte beriet zuletzt Start-ups in Berlin. Jetzt darf sich der gut vernetzte 42-Jährige den Titel "Director Corporate Communications" auf Visitenkarten drucken lassen.

Burbes begann seine Karriere beim Sportsender, der damals noch DSF, heute Sport1 hieß, von wo er zu NBC Universal Deutschland und damit zum heutigen Disney-Vorläufer Das Vierte wechselte. Im vergangenen Jahr begleitete er als freier Unternehmensberater Berliner Firmen wie Madvertise und Twago beim Flügge-Werden.

Agentur-Verband möchte eine echte Marke werden

Bei der UDG zählt es zu Burbes' Aufgaben, aus der bislang unter dem Radar fliegenden Agenturgruppe für digitales Marketing eine echte Marke zu machen. Mit 650 Mitarbeitern an zehn Standorten in Deutschland sowie in London erwirtschaftet die UDG einen Honorarumsatz von rund 53 Mio Euro (im Jahr 2012) und zählt damit zu den größten Full-Service-Internetagenturen im Lande. Nun möchte man sichtbarer auf dem Markt agieren.

"Wir freuen uns sehr, mit Christoph Burbes einen Kommunikationsmanager an Bord der UDG zu holen, der eine langjährige Erfahrung in den klassischen Medien mitbringt und zudem in den letzten Jahren junge und innovative Internet- Unternehmen beim Aufbau ihrer Marke begleitet hat", sagt seine neue Chefin Jessica Peppel-Schulz, CEO der UDG United Digital Group.

"Wir wollen mit der neuen UDG unseren Anspruch, die führende Agentur für Digitale Markenführung in Deutschland zu sein, weiter untermauern und unsere Positionierung schärfen. Dafür setzen wir auch auf eine entsprechend starke Kommunikation." Peppel-Schulz übernahm im vergangenen Mai die Führung der UDG, sie kam von Unitymedia.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt