Please wait...
News / Marktführer steigert Honorarumsatz um 7,5 Prozent
Das Festival "Rock in Rio" soll mit Hilfe von MC weltweite Aufmerksamkeit bekommen
27.03.2014   News
Marktführer steigert Honorarumsatz um 7,5 Prozent
 
Wachstum vermeldet die Agentur Media Consulta (MC). 50,4 Millionen Euro Honorarumsatz hat das Unternehmen nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr in Deutschland erzielt. Das sind 7,5 Prozent mehr als 2012 (46,7 Millionen Euro). Auch die Zahl der Mitarbeiter hat sich bei der im Pfeffer-Ranking auf Platz eins rangierenden Agentur erhöht.

Wichtigstes Projekt in Deutschland war im letzten Jahr die Wahlmotivationskampagne des Deutschen Bundestages. 

Hatte MC 2012 hierzulande noch mit 278 Festangestellten gearbeitet, stieg die Mitarbeiterzahl im letzten Jahr auf 297 (plus 6,8 Prozent). Auch international ist das Agenturnetzwerk gewachsen, und zwar von 2.364 auf 2.467 Mitarbeiter. Der globale Umsatz kletterte um zwölf auf 385 Millionen Euro. 2012 hatte MC in Deutschland noch mit einem Honorarminus von 5,4 Prozent gegenüber 2011 zu kämpfen und Mitarbeiter entlassen.

Der Plan von MC-Chef Harald Zulauf: Expandieren. Mehr als 80 Agenturen gehören inzwischen zum MC-Netz. Weitere sollen vor allem im Nahen Osten und in Lateinamerika hinzukommen. In Kürze wird laut Agentur MC Bahrain auf den Plan treten. In Lateinamerika begleitet die Agentur das "Deutschlandjahr in Brasilien" für das Auswärtige Amt sowie das Musikfestival "Rock in Rio" und betreut das kubanische Tourismusministerium und die Investment- und Promotion-Agentur PromPeru.

 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt