Please wait...
News / "Was mit Medien? WTF. Nein, PR!"
Das Agenturlabel VoloPlusPRogramm ist eine Idee von Magnus Kleditzsch und Johanna Deutscher
21.03.2014   News
"Was mit Medien? WTF. Nein, PR!"
 
Johanna Deutscher und Magnus Kleditzsch führen in ihrer #‎30u30-Wettbewerbspräsentation ein Label für das PR-Volontariat ein und wollen damit den Standard der Ausbildung erhöhen - vor allem auf Agenturseite. Damit spielen sie den Branchenverbänden den Ball zu.

Das "VoloPlusPRogramm" soll ein kostenloses Label für Agenturen (und interessierte Unternehmen) sein, die in einer definierten Modulstruktur und unter fairen Bedingungen Volontariate anbieten. (Kleinere) Agenturen und Unternehmen können gemeinsam unter dem Label auf Jobmessen auftreten, schlagen Deutscher und Kleditzsch vor. Zielgruppe ihrer Maßnahmen sind Agenturen und interessierte Unternehmen, nicht direkt die Absolventen. Einzige Ausnahme: Eine Karrierewebsite soll Ausschreibungen und Informationen zum PR-Jobeinstieg bündeln. Weitere Details beschreiben sie im #30u30-Blog...
Hintergrund: Für die Wettbewerbsaufgabe der Nachwuchsinitiative #30u30 haben die Teilnehmer ihre Ideen zur Frage ausgearbeitet, wie sich junge Talente für die Kommunikationsbranche gewinnen lassen. Wir stellen die Ergebnisse bis Ende März vor. Die #30u30-Jury kürt die Macher des besten Konzepts zu den Young Professionals des Jahres bei den PR Report Awards 2014. Parallel ist #30u30 der nationale Vorausscheid für den Young Lions PR-Wettbewerb beim diesjährigen Cannes Lions-Festival.

 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt