Please wait...
News / EU vor CSR-Berichtspflicht-Einführung
03.03.2014   News
EU vor CSR-Berichtspflicht-Einführung
 
Unternehmen in der EU mit mehr als 500 Mitarbeitern sollen künftig zu Nachhaltigkeitskriterien berichten müssen. Die Verpflichtung soll allerdings nur Unternehmen mit einer besonderen öffentlichen Bedeutung betreffen. 

So sieht es ein von der griechischen Ratspräsidentschaft und Vertretern des Europäischen Parlaments ausgehandelter Kompromiss vor, dem Ende Februar der Ausschuss der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten (COREPER) zustimmte

Laut der Vereinbarung sollen vor allem Banken, Versicherungen und börsennotierte Unternehmen berichtspflichtig werden. Diese sollen zu Maßnahmen und Risiken in Bezug auf Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerfragen, Achtung der Menschenrechte, Anti-Korruption und Diversity Stellung nehmen – oder begründen, warum einzelne dieser Themen für sie nicht relevant sind. Laut EU-Kommission betrifft dies rund 6.000 Firmen in der EU. 

Die Zustimmung des Europa-Parlaments (voraussichtlich im April) und des Rates der Europäischen Union steht noch aus.

Deutsche Unternehmensverbände stehen der Berichtspflicht skeptisch gegenüber

Magazin & Werkstatt