Please wait...
News / Andreas Knaut geht nach einem Jahr von Bord
Andreas Knaut
07.02.2014   News
Andreas Knaut geht nach einem Jahr von Bord
 
Überraschender Wechsel bei der Schufa: Kommunikationschef Andreas Knaut (Foto) verlässt die Auskunftei nach nur einem Jahr. Es folgt Ingo Koch, der vom Versicherer Axa nach Wiesbaden wechselt. Koch ist seit 2001 beim Axa-Konzern, wechselte seinerzeit von Epson. Wie die "Börsenzeitung" berichtet kommt Koch spätestens zum 1. Juli.

Vorgänger Knaut geht auf eigenen Wunsch und hat dem Vernehmen nach eine neue Aufgabe bereits in der Tasche. Den Job bei der Schufa hatte Knaut erst im Februar des vergangenen Jahres angetreten, nach Stationen als CSR- (und davor) Kommunikationschef bei Danone sowie in den Verlagshäusern Gruner + Jahr und Verlagsgruppe Handelsblatt.

Mit seinem Antritt rutschte damals Sprecherin Astrid Kasper, ehemals Public Affairs-Chefin bei Microsoft, in die Verantwortung für die politische Arbeit der Schufa. Als Agentur ist seit Herbst 2013 Klenk & Hoursch aus Frankfurt am Werk.

Magazin & Werkstatt