Please wait...
News / ARD hat größte Meinungsmacht in Deutschland
Die ARD hat den größten Anteil am Meinungsmarkt in Deutschland.
29.08.2013   News
ARD hat größte Meinungsmacht in Deutschland
 
Fünf Mediengruppen verfügen in Deutschland über 60 Prozent der Meinungsmacht: ARD, Bertelsmann, Axel Springer, ProSiebenSat.1 und das ZDF prägen die Meinungsbildung durch Medien. Führend dabei ist die ARD. Dies geht aus dem Medienvielfalts-Monitor der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) für das 1. Halbjahr 2013 hervor.

Die Angebote der ARD sind Grundlage für insgesamt 22,6 Prozent der Meinungsbildung in Deutschland. Darauf folgen Bertelsmann mit 13,3 Prozent, Axel Springer mit 9 Prozent, ProSiebenSat.1 mit 7,8 Prozent und das ZDF mit 7,2 Prozent Anteil an der Meinungsbildung in Deutschland. Deutlich wird, dass insgesamt ein Anteil von circa 30 Prozent am Meinungsmarkt auf die Angebote der Öffentlich-Rechtlichen fallen.

Fernsehen prägt am stärksten

Das wichtigste Medium für die Meinungsbildung ist dabei mit einem Gewicht von 37 Prozent nach wie vor das Fernsehen, wie die Studie "Relevanz der Medien für die Meinungsbildung" herausstellt, die als Grundlage für den Medienvielfalts-Monitor dient.

Im Vergleich zu 2011 habe die Bedeutung allerdings abgenommen, während Internet und Tageszeitungen zugelegt haben. Demnach entfallen 2013 auf Tageszeitungen 23 Prozent, Radio 19 Prozent, Internet 18 Prozent und Zeitschriften 4 Prozent Meinungsbildungsgewicht.

Funke Gruppe kann noch zulegen

Eine Verschiebung der Meinungsmacht in Deutschland kann durch die angekündigte Übernahme mehrerer traditionsreicher Printtitel des Axel Springer Verlags durch die Funke Mediengruppe eintreten.

Im Fall der Genehmigung durch das Bundeskartellamt wäre Funke im Segment "Zeitschriften" nach dem Bauer- und Burda-Verlag der drittstärkste Anbieter in Deutschland: der Anteil der Funke Gruppe am Meinungsmarkt würde sich von 8,1 auf 17,1 Prozent mehr als verdoppeln.

In Bezug auf den Gesamtmarkt wäre die Verschiebung eher gering. Alle verkauften Titel einschließlich der dazugehörigen Online-Marken erreichten im 1. Halbjahr 2013 zusammen lediglich einen Marktanteil an der Meinungsbildung von rund 0,8 Prozent.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt