Please wait...
News / Alfred Jansen wird Cohn & Wolfe-Deutschlandchef
Alfred Jansen geht zu Cohn & Wolfe
03.07.2013   News
Alfred Jansen wird Cohn & Wolfe-Deutschlandchef
 
A&B One-Manager Alfred Jansen (Foto) wechselt zur Agentur Cohn & Wolfe, die seit drei Monaten ohne Deutschlandchef dasteht. Christiane Dirkes hatte die WPP-Tochter schon Ende März verlassen.

Jansen ist seit 2010 als MD bei A&B One an Bord, sollte dort vom Frankfurter Büro aus Corporate-Geschäft machen und vor allem das Geschäftsfeld Finanzkommunikation wieder aufbauen, nachdem die Agentur ein Jahr zuvor das Joint Venture mit der ehemaligen Financial Dynamics (heute FTI) beendet hatte. Lange Jahre arbeitete Jansen auch bei Pleon und davor bei Edelman.

"Unser Ziel ist es, unsere Geschäftsaktivitäten aus unseren Standorten Frankfurt und Hamburg heraus sowie mit der Schwestergesellschaft AxiCom in München zu stärken und weiter auszubauen. Zudem wollen wir unsere internationalen Kundenaktivitäten intensivieren", äußert sich die schillernde Cohn & Wolfe-CEO, Donna Imperato, die Jansen nun verpflichtet hat.

Jansen-Vorgängerin Christiane Dirkes, früher Deutschlandchefin von Weber Shandwick, war rund sieben Jahre an der Spitze von Cohn & Wolfe, einer durchaus prominenten US-Agentur, um die es in Deutschland zuletzt aber etwas stiller wurde. Offenbar hat die Agentur in den vergangenen Jahren zunehmend Corporate- und Change-Mandate aufgenommen, die naturgemäß weniger Wirbel machen als Marketing-Kunden - wie etwa die Marke Mentos, die C&W noch im Portfolio hat.

Was ihre nächste berufliche Station angeht, hat sich Dirkes bislang offenbar nicht entschieden.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt