Please wait...
News / Nur auf Facebook wird gelobt
BMW hat bei den positiven Facebook-Nennungen die Nase vorn.
18.06.2013   News
Nur auf Facebook wird gelobt
 
Automarken bekommen besonders hohe Aufmerksamkeit in Internet-Foren und Blogs. Doch wer positiv erwähnt werden will, muss auf Facebook präsent sein. Das zeigt die Studie "Die besten 20 Automarken im Web" von Faktenkontor.

Wertung nur auf Facebook

Automarken werden im deutschsprachigen Web 2.0 besonders oft in Foren und Blogs erwähnt - dafür sind diese Nennungen meist neutral. Auf Facebook hingegen erreichen die im Web erfolgreichsten Automarken die meisten positiven Erwähnungen.

Die Studie zeigt, dass die Top 5 Automarken am häufigsten in Foren und am wenigsten auf Facebook genannt werden. Die Diskrepanz ist mitunter drastisch, wie es sich bei Seat zeigt. Der Autobauer hat mit rund drei Viertel anteilig die meisten Nennungen in Foren, und gleichzeitig mit nur einem Prozent die wenigsten auf Facebook.

Wie die Top-Automarken abschneiden

BMW schafft es auf Facebook auf 7,9 Prozent positive Erwähnungen und nur 1,6 Prozent negative. Seat, wenn auch selten genannt, erfährt 4,2 Prozent positive Stimmen und 1,3 Prozent negative. Auf Facebook läuft Audi seiner spanischen Schwestermarke den Rang ab - mit 7,1 Prozent positiv zu 0,9 Prozent negativ.

Audi hat mit sechs Prozent den höchsten Anteil der Facebook-Erwähnungen, und Opel wird mit 36 Prozent am wenigsten in Foren genannt.

Die Studie analysierte die Kommunikation über 20 Automarken im Internet. Dabei wurden als Kanäle Twitter, Facebook, Foren, Blogs und News ausgewiesen.

Magazin & Werkstatt