Please wait...
News / Cornelius Winter verlässt Hering Schuppener
Cornelius Winter verabschiedet sich von Hering Schuppener
24.04.2013   News
Cornelius Winter verlässt Hering Schuppener
 
Nach rund einem Jahr hat Cornelius Winter (Foto) die Agentur Hering Schuppener wieder verlassen. Hauptsächlich vom Berliner Büro aus arbeitete Winter als Managing Director in der Sparte Corporate Affairs & Public Strategies, dorthin geholt damals von Martin Bury, der dieses Geschäft führt.

Burys Team konzentriert sich mit Büros in Berlin, Frankfurt und Brüssel auf strategische Stakeholder-Kommunikation, insbesondere bei Finanz- und Kapitalmarkttransaktionen.

Auf Nachfrage bestätigt Winter, früher als Partner bei Ketchum Pleon europaweit für Public Affairs verantwortlich, sein Ausscheiden. "Nach einem intensiven und erfolgreichen Jahr bei Hering Schuppener habe ich entschieden, dass dies nicht die Plattform ist, auf der ich meine Stärken voll ausspielen kann und langfristig glücklich werde", sagte Winter. "Ich bin dankbar für die Zeit und die Zusammenarbeit mit wirklich großartigen Kolleginnen und Kollegen."

Winter hat bereits rund um Ostern seinen Tisch geräumt. Die Trennung erfolgte laut Winter einvernehmlich. Der Vertrag läuft noch bis in den Herbst. Wo er danach andocken will, ist derzeit unklar.

Ehrenamtlich engagiert sich Winter unter anderem als Gründungsvorstand der degepol und in deren Auftrag auch im Deutschen Rat für Public Relations.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt