Please wait...
News / Max Schöberl von BMW erhält Seismograph
Maximilian Schöberl
23.04.2013   News
Max Schöberl von BMW erhält Seismograph
 
BMW-Kommunikationschef Maximilian Schöberl (Foto), 49, erhält in diesem Jahr die Auszeichnung "PR Manager des Jahres", einen symbolischen Seismographen.

Die Jury lobte insbesondere "die kommunikative Übertragung des Themas Nachhaltigkeit über die Produkte hinaus auf die gesamte Wertschöpfungskette des Unternehmens". BMW habe so frühzeitig auf sich wandelnde gesellschaftliche Ansprüche reagiert und zugleich erreicht, dass der Premiumgedanke zunehmend über Nachhaltigkeit definiert wird.

Als einen Clou empfand die Jury das Engagement von Ex-Bundesaußenminister Joschka Fischer, der das Unternehmen in Sachen gesellschaftlicher Wandel berät. Die Verpflichtung des früheren Umweltaktivisten war intern umstritten - für die Jury ein Beleg, wie stark die Stimme Schöberls im Konzern zählt.

Schöberl kam im Herbst 2006 von Vodafone zu BMW, übernahm dort die Leitung der Konzernkommunikation von Richard Gaul, der im Vorjahr die Auszeichnung "PR Manager des Jahres" erhalten hatte. Vor seinem Einstieg bei BMW war Schöberl drei Jahre Kommunikationschef von Vodafone Deutschland. Bevor Schöberl in die Unternehmenskommunikation wechselte arbeitete er als TV-Journalist fürs ZDF und als TV-Manager in der ehemaligen Krich-Gruppe, von 1992 bis 1998 war Schöberl Pressesprecher von Theo Waigel, damals CSU-Chef.

Vor drei Jahren hat Schöberl bereits den Deutschen Image Award des FAZ-Instituts bekommen. Die Auszeichnung "PR Manager des Jahres" wird jährlich vom PR Magazin vergeben. Im vergangenen Jahr ging der Preis an Rewe-Mann Martin Brüning.

Magazin & Werkstatt