Please wait...
News / Thomas Schönen taucht bei Philips auf
Thomas Schönen wechselt zu Philips
15.04.2013   News
Thomas Schönen taucht bei Philips auf
 
Der frühere Kommunikationschef von Beiersdorf, Thomas Schönen (Foto), 42, geht beim Elektronikunternehmen Philips an Bord. Sein Posten: Head of Integrated Brand & Communications für den deutschsprachigen Markt.

Philips schafft damit ein übergreifendes Ressort für Markenführung und Kommunikation - und einen neuen Posten, auf dem Schönen bereits seit Anfang April sitzt. Er berichtet an Carla Kriwet, die seit wenigen Wochen die Deutschlandzentrale in Hamburg leitet. Die bisherige Leiterin der Philips-Unternehmenskommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Cornelia Rauchenberger, bleibt und berichtet in Zukunft an Schönen.

Vor rund einem Jahr hatte Schönen Beiersdorf - plötzlich - seinen Job verlassen. Er bleibe der Markenkommunikation treu, sagte er damals. Von Selbstständigkeit war die Rede, von einer eigenen Sport-Marketing-Agentur zu hören. Er war es, der Bundestrainer Joachim Löw einst für die Beiersdorf-Männermarke Nivea for Men verpflichtete. Schönen war rund 14 Jahre bei Beiersdorf, machte dort zunächst Karriere im Marketing bevor er im Herbst 2010 Kommunikationschef wurde.

Nach Schönens Ausstieg war die Beiersdorf-Kommunikation für einige Wochen von der Interims-Managerin Petra Rob (ehemals Duales System, Philipp Holzmann, Metro) geführt worden. Im Juni 2012 kam Sven Jacobsen von Media Saturn.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt