Please wait...
News / Kathrin Eichhorn von gosub communications in Berlin
Kathrin Eichhorn
08.04.2013   News
Kathrin Eichhorn von gosub communications in Berlin
 
Insgesamt 30 engagierte Nachwuchskräfte unter 30 Jahren stehen im Fokus der neuen PR Report-Initiative #30u30. Mitte Mai mündet sie in den Nachwuchspreis der PR Report Awards 2013. Bis dahin veröffentlichen wir in loser Folge Kurzinterviews mit den ausgewählten Nachwuchstalenten. Dieses Mal: Kathrin Eichhorn, Screendesignerin bei der edelman-Tochter gosub communications in Berlin.

Was reizt Sie an Ihrem Beruf, warum haben Sie ihn gewählt?

Kathrin Eichhorn:
Vor allem möchte ich kreativ sein. Das Spannende ist doch, sich immer wieder neuen Aufgaben zu stellen. Man muss sich intensiv mit den Kundenwünschen auseinandersetzen, um sie dann mit seinen kreativen Ergüssen zu vereinen, ohne dabei das Ziel und die Vorgaben aus den Augen zu verlieren. Außerdem ist die Digitalwelt so groß und so weit gefächert, es gibt immer neue spannende Sachen.

Welche Dinge dürfen an Ihrem Arbeitsplatz nicht fehlen?

Eichhorn: Der Mac natürlich. Auch immer dabei Papier und Bleistift, um Ideen fix anzuskribbeln. Außerdem dürfen Kopfhörer nicht fehlen. Musik hilft, sich dem Agenturalltag zu entziehen und hält bei Laune.

Was bedeutet gute PR für Sie?

Eichhorn: Gute PR bedeutet, sich intensiv mit dem Kunden auseinanderzusetzen, ihm auf beratender Ebene zur Seite zu stehen. Dabei spielen Aufrichtigkeit und Verantwortungsbewusstsein eine wichtige Rolle. Durch die Vermittlung von gezielten Botschaften, Positionen und Zusammenhängen schafft es gute PR, eine glaubwürdige, effiziente Kommunikation zwischen Kunden und Zielgruppen herzustellen und somit eine langfristige und vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt