Please wait...
News / Deutscher Litigation-PR-Verband gegründet
Litigation-PR wurde in Deutschland vor allem durch den "Fall Kachelmann" bekannt. Das Archivbild zeigt Kachelmann im Jahr 2008. © René Mettke
09.10.2012   News
Deutscher Litigation-PR-Verband gegründet
 
Eine Gruppe von Rechtsanwälten und PR-Beratern hat in München die "Deutsche Gesellschaft für prozessbegleitende Öffentlichkeitsarbeit" (DeGePro) gegründet.
In Deutschland noch eher exotisch, ist die prozessbegleitende Öffentlichkeitsarbeit im englischsprachigen Raum bereits ein etabliertes Spezialgebiet. Die DeGePro möchte nun dazu beitragen, dass dieser Bereich an der Schnittstelle von Public Relations und Rechtsprechung größere Zuwendung erhält.
Das Ziel der DeGePro ist, eine Zusammenarbeit mit Kommunikations- und Juristen-Verbänden aufzubauen: erfahrene Rechtsanwälte und qualifizierte PR-Berater sowie -Agenturen, die sich mit diesem Spezialgebiet auskennen, sollen über die DeGePro vermittelt werden. Um die Litigation-PR weiter voranzutreiben, soll zudem eine Informations-Platform für Presse, Funk und Fernsehen eingerichtet und die Aus- und Fortbildung auf dem Gebiet gefördert werden. In diesem Rahmen werden künftig Seminare, Tagungen und Trainings von der DeGePro angeboten.

Rechtsanwalt und Vereinsvize Rainer Rothe betonte, dass die Förderung des interdisziplinären Dialogs zwischen Rechts- und Kommunikationswissenschaften dem Verband besonders am Herzen liege. Neben Rothe gehören Thomas Achelis als Vorsitzender und Christina Kahlert als Schatzmeistern dem Vorstand der DeGePro an.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt