Please wait...
News / Havas verkauft die neuen Euro-Scheine
28.09.2012   News
Havas verkauft die neuen Euro-Scheine
 
Die Anzeichen verdichten sich: Das französische Agenturnetzwerk Havas hat offenbar einen der größten Pitches derzeit für sich entscheiden können, den der EZB. Dabei geht es um die Kommunikation zur Einführung neuer und besser gegen Fälschungen gesicherter Euroscheine. Laut Ausschreibung ist die Kampagne auf fünf Jahre angelegt plus zwei Jahre Option. Bestätigen wollte die Etatvergabe bis Redaktionsschluss niemand. Den Pitch bei der EZB führte offenbar Europa-CEO Andreas Geyr. Das Netzwerk Havas trat bis Ende September noch unter dem Namen Euro RSCG auf, will mit der Umtaufe seine neue integrierte Aufstellung unterstreichen. Für die PR-Sparte in Deutschland ist Lars Cords verantwortlich, mit Büros in Düsseldorf und Hamburg. Sollte das EZB-Mandat kommen, müsste er wohl Personal am EZB-Sitz in Frankfurt aufbauen – dort ist Havas mit Havas Sports & Entertainment und der Mediaplanungstochter MPG vertreten.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt