Please wait...
News / Excognito bietet Ärzten Krisen-PR-App an
Logo der Krisen-PR-App "PR-Sanitäter"
27.08.2012   News
Excognito bietet Ärzten Krisen-PR-App an
 
Mit der Krisen-PR-App "PR-Sanitäter" macht die Berliner Agentur Excognito auf sich und ihre Dienstleistung aufmerksam. Die App richtet sich an Mediziner, Klinikdirektoren oder Kommunikationsverantwortliche in der Gesundheitswirtschaft und soll ein "mobiles Hilfsmittel" darstellen, "um Krisensituationen zu bewältigen oder gar nicht erst entstehen zu lassen". Als Anwendung für iPhones ist "PRSanitäter" kostenfrei im App-Store erhältlich.

Anhand eines Zehn-Punkte-Checks ("PR-Schnelltest") soll der Arzt ermitteln können, ob in seiner Einrichtung erhöhtes Krisenrisiko besteht. Dazu kann er zu zehn Aussagen eine Einschätzung abgeben, ob diese zutreffen. In der Auswertung soll er erfahren, ob und wo in seiner Praxis oder Klinik Schwachstellen liegen. Dabei berücksichtigt der Check sowohl interne als auch externe Faktoren.

Ein Ratgeber in der App soll zudem Tipps geben, wie sich Kliniken oder Arztpraxen auf Ausnahmesituationen einstellen und welche Lehren sie aus einer Krise ziehen können. Die Autoren der App betonen dabei, dass jede Krise anders ist und es unmöglich sei, für jede potenzielle Krise einen detaillierten Plan zu haben. Daher verweist die App auf drei Grundregeln.

Hat der Nutzer mit Hilfe des Krisen-Schnelltests ein Kommunikationsproblem identifiziert, erhalte er "schnell persönliche Unterstützung bei der Bewältigung der Krise" durch die Agentur.

Magazin & Werkstatt