Please wait...
News / Burson-Marsteller kauft französische i&e
10.07.2012   News
Burson-Marsteller kauft französische i&e
 
Die internationale Agentur Burson-Marsteller kauft weiter ein: In Frankreich hat BM die Mehrheit an der Public-Affairs-Agentur i&e übernommen. Die lokale Niederlassung in Paris firmiert in Zukunft unter dem Namen Burson-Marsteller i&e und ist mit 150 Leuten der größte BM-Standort in der Region EMEA.

Hinter i&e steckt eine traditionsreiche Kommunikationsberatung, die in Frankreich seit 50 Jahren auf dem Markt ist. Im Angebot sind Reputationsmanagement, Brand Marketing und Change Management. Auf der Referenzliste finden sich Kunden wie Beiersdorf, Boeing, Allianz, HSBC, Mastercard, Coca-Cola und UPS und Mars. Die Leitunhg vor Ort hat weiterhin Philippe Pailliart, derzeit CEO von BM Frankreich, der in Paris bis dato mit gut 40 Leuten unterwegs war.

Auch in Deutschland wolle BM zukaufen, heißt es in Frankfurt: "Es gibt einige Agenturen, die inhaltlich und strategisch, aber auch von der persönlichen Chemie her gut zu uns passen, und die unser Dienstleistungsportfolio sinnvoll ergänzen würden", sagt BM-Deutschlandchef Karl-Heinz Heuser wage. Ähnliche Aussagen gab es zuletzt von beinahe allen anderen großen Netzwerkagenturen, die in Deutschland operieren.

BM hatte zuletzt einen finnischen Partnern (Pohjoisranta) und eine Partneragentur in Afrika (Arcay Communications) übernommen.

Magazin & Werkstatt