Please wait...
News / Adidas, Audi und O2 sind "Sponsoring-Beauties"
Der Sponsoringindex 2012 untersucht die Effizienz von Sponsoren
25.05.2012   News
Adidas, Audi und O2 sind "Sponsoring-Beauties"
 
Adidas, Audi, O2, Puma, Lufthansa, Mercedes-Benz, Jack Wolfskin, Volkswagen, Coca-Cola und Heineken - so lauten die TopTen der 51 größten Sponsoren in Deutschland, die aus Sicht der deutschen Verbraucher 2012 das effizienteste Sponsoring betreiben.
Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie mit mehr als 4.000 Befragten, die von Facit Research im Auftrag von Serviceplan Sponsoring & Rights und Sky Media Network durchgeführt wurde.
Basis für dieses Ranking war eine Return-on-Sponsoring-Matrix, die die Sponsoring-Performance in Abhängigkeit vom eingesetzten Budget anzeigt. Im Rahmen der Studie kristallisierten sich dabei vier Typen heraus: small, big, smart und beautiful.

Unternehmen, die in die Kategorie "small" gehören, zeichnen sich durch einen unterdurchschnittlichen Budgeteinsatz und eine unterdurchschnittliche Performance aus. "Big" sind die Unternehmen mit einem überdurchschnittlichen Budgeteinsatz und einer unterdurchschnittlichen Performance. Unterdurchschnittlicher Budgeteinsatz und überdurchschnittliche Performance gehören bei Unternehmen aus der Kategorie "smart" zusammen und als "beautiful" haben sich diejenigen Unternehmen herausgestellt, die sowohl einen überdurchschnittlichen Budgeteinsatz als auch eine überdurchschnittliche Performance aufzeigen. Adidas, Audi und O2 gehören zur Kategorie "beautiful".
Die in Zukunft jährlich erhobene Studie zeigt auch, dass 91 Prozent der Deutschen der Meinung sind, viele Veranstaltungen würden ohne Sponsoren nicht mehr auskommen und 74 Prozent finden, Sponsoring ist Teil der Unterhaltungsindustrie und "gehört einfach dazu". Darüber hinaus erklären 63 Prozent der Deutschen, dass die Einblendung eines Sponsors vor oder nach Fernsehsendungen sie nicht störe.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt