Please wait...
News / Jung von Matt beteiligt sich an der jungen Agentur Navos
07.04.2012   News
Jung von Matt beteiligt sich an der jungen Agentur Navos
 
Die Hamburger Werberei Jung von Matt steigt bei der Berliner PR-Agentur Navos ein. Über die Höhe der Beteiligung wurde nichts bekannt.

Die Agentur ging erst Ende des vergangenen Jahres offiziell unter den Namen Navos Public Dialogue Consultants mit Büros in Berlin und Düsseldorf an den Start. Dahinter stecken Anja Schlicht und Markus Hilse, beide Geschäftsführer, die sich auf Unternehmens- und Krisenkommunikation, Public Affairs und Stakeholder-Dialog, insbesondere Nachbarschafts-PR, spezialisiert haben.

Schlicht und Hilse waren zuletzt bei der Agentur Print Communications Consultants verantwortlich, dem PR-Arm der DDB-Gruppe. Schlicht schied Ende 2011 als Berlin-Chefin aus. Zuvor war sie bei der Netzwerk-Agentur Hill+Knowlton von Berlin aus für Public Affairs verantwortlich. Hilse war von 2007 bis 2011 Geschäftsführender Gesellschafter bei Print. Davor war er lange Jahre in selber Position bei Pleon und deren Vorläufern (heute Ketchum Pleon).

Hilse hat seinen Job bei Navos erst vor kurzem offiziell angetreten. "Wir freuen uns mit Jung von Matt die Entwicklung unserer Agentur voranzutreiben zu können und unseren Kunden und den Kunden von Jung von Matt neue Möglichkeiten zu erschließen", sagt er. Die Kunden von Navos sind in den Sparten Energie, Umwelt, Telekommunikation und Finanzen zu finden, die Agentur macht allerdings ein Geheimnis daraus, um wen es sich konkret handelt.

Bei Navos arbeiten - trotzdem die Agentur erst vor knapp einem halben Jahr gestartet ist - bereits rund 30 Leute.

Jung von Matt baut derweil aus: Neben der Navos-Beteiligung hat die Agentur kürzlich in Polen die Digital-Kreativschmiede 180 Heartbeats übernommen und das JvM-Büro in Peking eröffnet. Für das China-Engagement kehrt Till Wagner (ehemals Chef des Offenbacher Büros) zu JvM zurück, der sich zuletzt in Frankfurt als Headhunter in der Agenturszene

Magazin & Werkstatt