Please wait...
News / Etappe einer Schnitzeljagd
Frisches Gespann für Oseon: Gründer Tapio Liller mit Geschäftspartnerin Manuela Moore/Foto: Oseon
27.03.2012   News
Etappe einer Schnitzeljagd
 
Die kleine Frankfurter Kommunikationsberatung Oseon (der Name hat keine Bedeutung!) überraschte vor wenigen Wochen mit einem kleinen Personalcoup: Gründer und Geschäftsführer Tapio Liller lockte Manuela Moore von Hotwire PR in seinen Laden. Beide hatten vor Jahren – etwa zur gleichen Zeit – dort ihre Laufbahn begonnen, Liller wechselte, nachdem er Digitalchef war, in die Selbstständigkeit, Moore brachte es bis zur Hotwire-Deutschlandchefin. Den Job hat mittlerweile Markus Hermsen (Ex-Fleishman-Hillard).

Moore, Tech-PR-Profi mit Erfahrungen aus dem Marketing, hat von Liller Anteile an Oseon übernommen, sie führen die Agentur gemeinsam. Die künftige Stoßrichtung, über die Liller seit Monaten bei Twitter unter dem Hashtag #Oseon12 eine kleine Schnitzeljagd veranstaltet, geht weg von der reinen PR.
Liller will in Unternehmen dort anpacken, wo die moderne Kommunikationslandschaft „Veränderungsdruck“ auslöst, wie er sagt, und bemüht dabei das Bild von „Kunde und Agentur als Partner auf Augenhöhe“. Es gehe ihm um Kommunikationsaufgaben, die nicht zwingend beim PR-Chef untergebracht seien.

Diese Idee der kommunikativen Unternehmensberatung ist nicht taufrisch, heutzutage aber mehr den je verlockend, auch nötig. Muss sich nur ein Kunde finden, der auf Augenhöhe spielen mag.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt