Please wait...
News / GE langsam bei Stimme
27.03.2012   News
GE langsam bei Stimme
 
Der US-Mischkonzern General Electric (GE) stellt derzeit seine deutsche PR-Mannschaft zusammen und hat für zwei der sechs örtlichen Geschäftsbereiche bereits Pressesprecher verpflichtet. Seit einem halben Jahr ist in München Christoph Habereder für die Sparte Healthcare an Bord. Habereder wechselte damals vom Pharmaunternehmen MSD Sharp & Dohme.

Für die Finanzsparte GE Capital kam außerdem unlängst Birgit Gehring von Serviceplan PR, wo sie projektweise schon für ihren neuen Arbeitgeber aktiv war. Sie leitet die externe PR. Die interne Kommunikation bei GE Capital besorgt seit 2009 Uta Roseano.

Eine Ebene darüber, bei GE Deutschland, ist der Chefposten für die Kommunikation vakant. Derzeit ist Rudolf Beyenburg Ansprechpartner für die Presse, vor Jahren in Festanstellung für die PR der Division GE Healthcare tätig und von GE aktuell als Freiberufler reaktiviert. Offenbar ist man guter Dinge, den GE-PR-Chefsessel in den kommenden Wochen fest vergeben zu können.

Magazin & Werkstatt