Please wait...
News / Vapiano probiert Instagram-Galerie auf Facebook aus
Vapiano Gallery auf Facebook
20.03.2012   News
Vapiano probiert Instagram-Galerie auf Facebook aus
 
Seit Facebook und das Bildnetzwerk Instagram zusammenarbeiten, können Unternehmen die beiden Profile über ein Facebook-Album oder eine eine eigene App miteinander verknüpfen. Jüngstes Beispiel dafür ist die Vapiano Gallery der Italo-Restaurantkette Vapiano. Über die neue Verknüpfungsmöglichkeit können Vapiano-Facebook-Fans ihre mit der Instagram-App aufgenommenen Bilder noch einfacher mit anderen Vapiano-Fans teilen.

Konkret funktioniert das so: Nachdem das Bild mit der Instagram-App aufgenommen und beliebig bearbeitet wurde, wird es über den Hashtag #vapiano automatisch in der Vapiano Gallery auf Facebook angezeigt. Bei Vapiano gewährleistet eine App, dass die Bilder auf Instagram erkannt und in der Anwendung auf Facebook gespiegelt werden. Programmiert wurde die App von Social Media Labs im Auftrag der Kommunikationsagentur achtung!. Auf http://instafb.com/ können das Instagram- und Facebook-Profil eines Unternehmens auch ohne Programmierung über ein Facebook-Album verknüpft werden.

Vapiano nutzt den Service, um seinen Gästen das Empfehlen via Foto-Sharing zu vereinfachen. Weiterhin versucht Vapiano mit der Instagram-Facebook-Gallerie insbesondere in Verbindung mit Gewinnspielen seine Useraktivität zu steigern. Zuletzt sollten die Vapiano-Fans über den Hashtag #vapianospring ein Foto auf die Frage "Wie inspiriert Euch der Frühling?" hochladen. Noch bleibt bei solchen Aktionen die Klage nicht aus, dass nur Apple-Smartphone-Nutzer Instagram verwenden können.

Wie Instagram-CEO Kevin Systrom kürzlich auf der Multimedia-Konferenz SXSW in Texas erklärte, soll aber schon bald die Android-Version für Instagram folgen. Inzwischen sticht Instagram neben Pinterest mit mehr als 27 Millionen Nutzern aus den Bildnetzwerken heraus. Mit dabei sind auch Tiffany, das Modelabel Burberry, Red Bull und Starbucks.

Magazin & Werkstatt