Please wait...
News / Béla Anda verlässt AWD
Béla Anda verlässt AWD (Foto: AWD)
19.03.2012   News
Béla Anda verlässt AWD
 
AWD-Kommunikationschef Béla Anda (Foto), 48, verlässt den Finanzdienstleister AWD zum Ende des Monats. Das teilte das Unternehmen am Montag in Hannover mit.

Anda wolle sich "neuen beruflichen Herausforderungen" stellen, er gehe in "bestem Einvernehmen", heißt es offiziell. Nach seiner Amtszeit als Regierungssprecher unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (2002 bis 2005), war Anda 2006 bei der AWD-Gruppe eingestiegen.

Unter seiner Ägide verpasste sich das Unternehmen einen frischen Markenauftritt und schärfte die Kommunikation, um mit zunehmender EU-Regulierung von Finanzdienstleistungen umzugehen. Während seiner Amtszeit wurde auch die AWD-Aktie von der Börse genommen, nachdem der Schweizer Anbieter Swiss Life das Unternehmen mehrheitlich übernommen hatte. In Zukunft läuft die Kapitalmarktkommunikation daher komplett über Zürich, wo Swiss Life seinen Sitz hat.

Zuletzt kämpfte Anda auch wieder mit der seit Jahren durchwachsenen Berichterstattung um AWD-Gründer Carsten Maschmeyer, der zwar vor drei Jahren ausstieg, neuerdings aber im Alleingang mit seiner Autobiographie für ordentlich Wirbel bei AWD sorgt - und so Anda schlecht aussehen ließ ("Spiegel Online").

Andas Stelle als Chief Communication Officer entfällt. Neuer Kommunikationschef von AWD wird Pressesprecher Andreas Fischer.

Magazin & Werkstatt