Please wait...
News / Globaler Themenüberblick
26.01.2012   News
Globaler Themenüberblick
 
Projekt: Effiziente und effektive Medienbeobachtung für ein Unternehmen, das in 61 Ländern aktiv ist, aber nur über eine zentrale Pressestelle verfügt.
Aufgabe: Identifizierung und Implementierung eines passenden Tools.
Kunde: TÜV Rheinland.
Agentur: Faktor 3, Hamburg

PR-Verantwortliche in Unternehmen, Organisationen und Verbänden sowie Agenturen müssen die Medienbeobachtung in der globalisierten Welt effizient gestalten, um den Nachrichtenüberblick zu behalten und entsprechende Reaktionen ableiten zu können – kostenfreie Monitoring-Tools stoßen da schnell an ihre Grenzen. Der TÜV Rheinland hat seine Online-Medienbeobachtung daher komplett auf Meltwater News umgestellt und profitiert von dieser effizienten, übersichtlichen und konstruktiven Lösung.

Herausforderungen
In einem Unternehmen wie TÜV Rheinland, das in 61 Ländern und 500 Standorten mit 14.500 Mitarbeitern vertreten ist, kennen Geschäftsprozesse keine Grenzen. „Sowohl das Wesen unseres Geschäftsmodells als auch unsere geografische Präsenz führen dazu, dass wir uns auf einem sehr großen Markt bewegen“, erklärt Rolf Vesenmaier, Pressesprecher von TÜV Rheinland. Die Herausforderung dabei ist: Das Unternehmen muss auf diesem Markt nicht nur bei relevanten Neuigkeiten und Ereignissen stets auf dem aktuellen Stand bleiben, sondern entsprechende Nachrichten auch in einer konstruktiven und geordneten Weise auswerten.
Bislang hat TÜV Rheinland für die tägliche Medien- und Nachrichtenbeobachtung eine kostenfreie Monitoring-Lösung genutzt, um relevante Informationen und Nachrichten zu finden. Diese kostenfreien Online-Tools genügen den Ansprüchen des Unternehmens aber mittlerweile bei Weitem nicht mehr. „Da wir in vielen Ländern aktiv sind, haben wir eine zentrale Pressestelle anstatt inländische Teams. Damit erlangt unsere Fähigkeit, Nachrichten und Ereignisse in bestimmten Gebieten zu beobachten, zusätzliche Bedeutung, denn wir können uns nicht auf ein großes Netzwerk von Pressestellen verlassen“, erklärt Rolf Vesenmaier.
Neben der sorgfältigen internationalen Nachrichten- und Medienanalyse sind die Empfänger der aufbereiteten Reportings für Rolf Vesenmaier und die Pressestelle des unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsservices von entscheidender Bedeutung. „Wir verschicken jeden Tag einen Newsletter an eine ausgewählte Gruppe von 150 Personen. Dieser fasst die Nachrichten zusammen, von denen wir glauben, dass man sie kennen sollte. Übersichtlichkeit hat einen besonderen Stellenwert, denn wir wollen ihnen einen sehr präzisen Überblick anbieten.“ Die Notwendigkeit einer gezielten und effektiven Online-Medienbeobachtung, die Einfachheit, Tiefe und Präzision kombiniert, führte beim Weltmarktführer dazu, auf Meltwater zu setzen.

Lösung
Für die effiziente und länderübergreifende Online-Medienbeobachtung setzen Vesenmaier und sein Team jetzt auf Meltwater News und profitieren so von:
einer Medienbeobachtung und -auswertung, die einen Einblick in TÜV Rheinland und seine Konkurrenten bietet;einer Suchtechnologie, die es dem Unternehmen erlaubt, sein Monitoring auf die relevanten Nachrichten und Informationen zu beschränken;einer weltweiten Nachrichtenverfolgung, die eine einfache und gründliche Analyse von Informationen bietet, die den globalen Markt von TÜV Rheinland bestimmen;einer Auswertung mittels eines einzigen Klicks, die eine vereinfachte und gestraffte Berichterstattung an den Vorstand von TÜV Rheinland ermöglicht.
Laut dem aktuellen „PR-Trendreport“ steht die Lieferung von Erfolgsnachweisen für Pressestellen und PR-Agenturen gleich an zweiter Stelle der größten Herausforderungen für Fachkräfte in PR und Pressearbeit. Auch die Online-PR ist von zunehmender Bedeutung – das verwundert nicht, da sich Nachrichten und User-Meinungen heute rasend schnell im Netz verbreiten. Die gezielte und effektive Online-Medienbeobachtung ist dabei grundlegend für beide Herausforderungen. Kommunikationsexperten benötigen daher ein Tool, das alle Online-Quellen – ob traditionelle Nachrichtenwebsite oder Social Media – im Blick behält. Der mit Meltwater News mögliche Informationsvorsprung ist heute entscheidend für den Erfolg.
Rolf Vesenmaier kann dies bestätigen: „Ein einziger Klick pro Tag liefert uns einen übersichtlichen und klaren Newsletter, den wir in unser Intranet integrieren können. Das bedeutet auch, dass wir das ganze Unternehmen hinsichtlich der Themen über TÜV Rheinland und der industriellen Belange auf dem aktuellen Stand halten können, ohne eine E-Mail an jeden einzeln senden zu müssen. Das Beste ist, dass der Service Meldungen liefert, die nach unseren Hauptgebieten wie Westeuropa, Asien und Ozeanien sowie den Vereinigten Staaten sortiert werden können“, fasst der TÜV-Rheinland-Pressesprecher zusammen. Die Stichwortsuche ist eine weitere Funktion, die ihn und sein Team überzeugt, da sie ein intelligentes und sich mit der Zeit verbesserndes System darstellt. „Es war wirklich sehr leicht, die Stichwörter zu isolieren, die wir brauchten, um ausschließlich die für unser Unternehmen und unsere Konkurrenten relevanten Nachrichten zu empfangen. Anschließend waren wir in der Lage, diese Stichwörter unkompliziert selbst zu aktualisieren und zu erweitern, indem wir das Dashboard nutzen.“
Nicht zuletzt hat diese Monitoring-Lösung TÜV Rheinland auch geholfen, eine bessere Evaluierung seiner internationalen PR-Aktivitäten durchzuführen. „Wir arbeiten weltweit mit Agenturen wie beispielsweise news aktuell und PR Newswire zusammen, um unser Pressematerial zu vertreiben, und dank Meltwater News ist es einfacher zu wissen, wie groß die Reichweite einer Story ist. Wir können für jede Region schnell prüfen, wie gut eine Story angekommen ist. Dies wiederum hilft uns, unsere gesamte Kommunikationsstrategie zu beeinflussen.“
Ähnlich wie TÜV Rheinland verfolgen mit Meltwater News derzeit weltweit über 20.000 Kunden unterschiedliche Themen in mehr als 162.000 Online-Nachrichtenquellen aus über 190 Ländern und in 100 Sprachen, die rund um die Uhr beobachtet werden. Die ausgefeilten Analysefunktionen liefern den Unternehmen Auswertungen nach verschiedenen Parametern, angefangen von der Quantität der Berichterstattung bis hin zur automatischen qualitativen Bewertung der einzelnen Artikel. Meltwater News stellt die Ergebnisse zudem in einem einfach zu lesenden Newsletter-Format bereit. Die Ergebnisse sind so über jeden internetfähigen Computer oder Mobilgeräte sicher zugänglich und können von dort analysiert und verteilt werden.

Ergebnisse
Mithilfe von Meltwater News ist die länderübergreifende Online-Medienbeobachtung für den internationalen Dienstleistungskonzern einfacher geworden. Alle aktuellen Nachrichten rund um TÜV Rheinland werden automatisch und länderübergreifend per Mausklick geliefert. „Meltwater News deckt unseren weltweiten Bedarf an Medienbeobachtung. Es ermöglicht uns rechtzeitigen Zugriff auf ein umfassendes Informationsangebot, das für unser Unternehmen und unsere Branche von entscheidender Bedeutung ist“, zieht Rolf Vesenmaier Bilanz.

Kevin Lorenz ist seit 2010 Executive Director der Meltwater Group. Zuvor leitete er in den Jahren 2008 bis 2009 den Online-Medienbeobachtungsservice Meltwater News als Managing Director D/A/CH.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt