Please wait...
News / Randspalte
26.01.2012   News
Randspalte
 
www.prreport.de/
Mats Wappmann, ehemals PR-Chef des sozialen Netzwerks MySpace in Deutschland, hat bei der Agentur häberlein & mauerer angeheuert. Als Unit Director übernimmt er die operative Verantwortung für die Etats des Getränkevertriebs Diageo und von Sony Deutschland, die vom Berliner Büro aus betreut werden. Zudem soll er agenturweit das Social-Media-Können ausbauen und sich entsprechend Konzepte ausdenken.
Oliver Czok, 44, wird „Head of Digital Europe“ bei Euro RSCG in Düsseldorf und übernimmt gleichzeitig die digitale Führung der Euro RSCG Gruppe in Deutschland. Zuvor war er Mitglied des Vorstands von Deepblue Networks, das er vor elf Jahren mit Klaus-Stephan Wendt und Helmut Koch gegründet hatte. Bei Deepblue Networks leitete Oliver Czok zehn Jahre lang als Vorstand den Bereich „Digital Solutions“. Bei Deepblue Networks folgt Thorsten Schappmann, 44, auf Czoks Position.
Interne Kommunikation in deutschen Unternehmen ist nach wie vor Chefsache und das Web 2.0 wird nur selten eingesetzt. Dies hat die Berliner PR-Agentur index in einer im Januar veröffentlichten Umfrage ermittelt. Der direkte und persönliche Kontakt der Unternehmensleitung zu den Mitarbeitern ist für die interne Kommunikation besonders wichtig: 54 Prozent der Befragten gaben die Geschäftsführung oder den Vorstand als maßgebliche Akteure in der internen Kommunikation an. Foren, Facebook-Gruppen und Twitter sind für 12, 11,5 und 11 Prozent der Befragten akzeptierte Kommunikationstools.
Walter Kehr, 57, ist ab Mitte Februar Kommunikationschef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) in Leipzig. Kehr diente 20 Jahre auf dem Mainzer Lerchenberg, wo das ZDF sitzt. Beim MDR folgt Kehr auf Dirk Thärichen, mit dem die neue Intendantin Karola Wille nicht zusammenarbeiten wollte.
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt