Please wait...
News / Social-Media-Guru Lumma verlässt Scholz & Friends
Nico Lumma verlässt Scholz & Friends
24.11.2011   News
Social-Media-Guru Lumma verlässt Scholz & Friends
 
Nico Lumma (Foto), 39, Social-Media-Vordenker bei der Agenturgruppe Scholz & Friends, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. In den vergangenen drei Jahren hat er den diversen Agenturen der Gruppe Social-Media-Kompetenz eingeimpft, zudem den Aufbau einer Digital-Mannschaft begleitet, die heute 25 Leute zählt.

"Social Media wird in allen Agenturen mittlerweile gelebt", sagt Scholz & Friends-Sprecher Markus Mayr. Lummas Posten werde daher nicht nachbesetzt. Die Kunden werden meist von integrierten Teams betreut - für die PR-Brille ist die Berliner Dependance Scholz & Friends Agenda zuständig.

Das Digitalteam wird in Berlin von Carsten Fillinger geführt, in Hamburg sitzt Marc-Philipp Kittel gemeinsam mit Sebastian Keil an der Spitze. Zu den Kunden gehören Vodafone, Opel und Robinson. In der Vergangenheit stemmten die interdisziplinären Teams in Berlin zudem Projekte wie "Studieren in Fernost" und die Mercedes-Benz-Kampagne "Meister vs. Meister".

Der scheidende S&F-Social-Media-Guru Lumma kam 2009. Zuvor hatte er diverse Internet-Startups aus der Taufe gehoben und war für die Geschäftsentwicklung bei Dirk Ströers Beteiligungsgesellschaft MediaVentures verantwortlich. Was Lumma in Zukunft macht ist noch unklar.

In seinem privaten Blog "Lummaland" schreibt er: "Ich werde mich ab Januar neuen Aufgaben widmen, wie es immer so schön heißt. Ich kann auch schon etwas verraten: ich werde irgendwas mit diesem Internet machen, das soll sich jetzt wohl durchsetzen, munkelt man."

Magazin & Werkstatt