Please wait...
News / Kraft durch Ordnung
Auch Milka gehört zum Markenportfolio von Kraft Foods
29.09.2011   News
Kraft durch Ordnung
 
Nach der Integration des Süßwarenherstellers Cadbury schreibt der US-Lebensmittelriese Kraft Foods seinen millionenschweren PR-Etat für Endverbraucher in Großbritannien neu aus. Mit der Review will der zweitgrößte Lebensmittelhersteller der Welt sein PR-Agentur-Portfolio neu ordnen, verriet External Communications Manager Tony Bilsborough dem „Holmes Report“. Ziel ist, PR-Agenturen zu identifizieren, die der Konzern für alle seine Lebensmittelmarken einsetzen kann.
Agenturen, die schon für Cadbury oder Kraft tätig sind, wurden eingeladen, sich an der Leistungsanfrage als erstem Schritt der Neuausschreibung zu beteiligen. Das betrifft die Cadbury-Partner Red Consultancy und Pretty Green sowie die für Kraft tätigen Hill & Knowlton und GolinHarris. Bilsborough hat weitere Agenturen angesprochen, will aber (noch) nicht verraten, um wen es sich dabei handelt.
Der US-Konzern hatte das britische Traditionsunternehmen Cadbury vor eineinhalb Jahren gekauft und seither in das Unternehmen integriert. Die Marketingteams wurden Ende Juni zusammengeführt. Nach Bilsboroughs Wünschen soll eine Liste von Agenturen entstehen, aus der ein Markenmanager jeweils passende Partner auswählen kann, anstatt für jeden Unternehmensteil eigene Agenturkontakte zu pflegen. Nach der Leistungsanfrage sollen in den nächsten Monaten Angebote abgegeben werden. Ist die Liste erstellt, sollen die Agenturen um einzelne Projekte pitchen.(hds)
Foto: Kraft Foods

Magazin & Werkstatt