Please wait...
News / Der Value Performance Index (VPX)
25.08.2011   News
Der Value Performance Index (VPX)
 
Der Value Performance Index (VPX) fasst 139 Werteindikatoren zusammen, die durch eine webbasierte Kulturanalyse von betriebsinternen Umfragen bei Führungskräften und Mitarbeitern auf Basis einer Zustimmungs-Skala quantifiziert erhoben werden. Die gelebte Unternehmenskultur wird auf zwölf messbare Kulturdimensionen verdichtet und in vier bis fünf Verhaltensbereichen einer werteorientierten Führung im Index dargestellt. Das Modell ist auf den indexierten Durchschnitt von Vergleichsunternehmen ausgerichtet und stellt Abweichungen in Beziehung zum Unternehmenserfolg dar. Die Ausprägungen der Items wurden mit multivariaten Analysemethoden auf den Zusammenhang zum wirtschaftlichen Erfolg hin untersucht. Erfolgreiche und nicht erfolgreiche Unternehmen werden als Bezugsgröße voneinander unterschieden, indem ihr Umsatzwachstum, operativer Gewinn EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und auf immaterielle Vermögensgegenstände) und die Entwicklung ihrer Mitarbeiterzahl über drei Geschäftsjahre konsolidiert und im Branchenvergleich eingestuft werden. Das Werteinventar und die Analysemethode wurden 2003 an der Universität St. Gallen entwickelt. Die Bonner Agentur Deep White hat bislang mehr als 100 Unternehmen mit dieser Methode untersucht, darunter Henkel, Hilti und Underberg. Im Befragungsportal auf www.deep-white.com können Nutzer die Wertekultur ihres Unternehmens kostenlos testen.

Magazin & Werkstatt