Please wait...
News / Unruhe bei Blackberry
25.08.2011   News
Unruhe bei Blackberry
 
Das Image von Blackberry hat durch die Verbindung mit den gewalttätigen britischen Unruhen gelitten. Der Hersteller RIM müsse eine starke Kampagne starten, um weiteren Schaden abzuwenden, so die einhellige Meinung zahlreicher PR-Berater. Großbritanniens Premier David Cameron hat während einer Parlamentssitzung Facebook, Twitter sowie RIM bereits aufgefordert, mehr Verantwortung für die in ihren Netzen geposteten Nachrichten zu übernehmen. RIM gab bekannt, dass man mit anderen Firmen der Technologie-und Telekommunikationsbranche zusammenarbeiten und die Behörden in jeder Weise unterstützen werde.(jk)

Magazin & Werkstatt