Please wait...
News / ZEHN FRAGEN AN …
Britta Kopferwurde 1960 in Essen geboren. Sie studierte BWL in Münster und begann ihre Karriere 1985 als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Energieversorgung Leverkusen GmbH. Anschließend wechselte sie zur Veba Oel AG nach Gelsenkirchen. Dort verantwortete sie verschiedene Marketing- und Kommunikationsbereiche und führte das Vorstandsbüro. Nach der Übernahme von Veba Oel durch BP 2002 leitete sie die Interne Kommunikation der Deutsche BP AG in Bochum. Seit Juni 2010 steht sie der Unternehmenskommunikation der BP Europa SEin Deutschland vor.
27.06.2011   News
ZEHN FRAGEN AN …
 
1. Welche Qualitäten sollte eine Pressesprecherin haben?
Sie muss unternehmerisch denken und journalistische Fachkompetenz haben. Angesichts einer hektischer und kurzlebiger werdenden Medienwelt ist es wichtig, den Blick fürs Wesentliche zu bewahren.

2. Was ist Ihr größter beruflicher Erfolg?
Mein Beitrag zum Gelingen der „kulturellen Integration“ von BP und Veba Oel/Aral nach der Fusion der beiden Unternehmen.

3. Worin sehen Sie derzeit Ihre größte berufliche Herausforderung?
Aus den zahlreichen Trends in der Kommunikation diejenigen herauszufinden, die für die eigene Arbeit von Bedeutung sind.

4. Welche Kommunikationsleistung hat Sie am meisten beeindruckt?
Der Eurovision Song Contest. Es ist beeindruckend zu sehen, wie aus einem „angestaubten“ Fernsehformat eine moderneFernsehshow geworden ist, die vor allem auch wieder ein jüngeres Publikum anspricht.

5. Welches (Trend-)Thema halten Sie dieser Tage für überbewertet?
Die aktuelle, oft hysterische Diskussion über den energie- und umweltpolitischen Kurs in Deutschland.

6. Welches ist Ihr Lieblingsclaim/-slogan?
Aral – Alles Super

7. Für welche(s) Marke/Unternehmen würden Sie gern einmal tätig werden?
Veuve Cliquot – wegen des Deputats (das es für die Belegschaft hoffentlich gibt)

8. Vor welcher Kollegin/welchem Kollegen haben Sie besonderen Respekt und warum?
Vor Kollegen und Kolleginnen, die für ihren Beruf ihr Leben riskieren

9. Über welchen Komiker/Humoristen können Sie lachen?
Loriot, Jürgen von Manger, Hape Kerkeling

10. Bitte ergänzen Sie. „Wenn ich einen Wunsch frei hätte …
… würde ich ohne Handy (!) eine längere Reise nach Südamerika unternehmen.“
Foto: BP
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt