Please wait...
News / Bundespresseamt vergibt Rahmenvertrag fürs Web
01.06.2011   News
Bundespresseamt vergibt Rahmenvertrag fürs Web
 
Die Agentur Aperto aus Berlin wird die Bundesregierung in den kommenden vier Jahren redaktionell und bei der Positionierung im Internet unterstützen. Das ist Teil eines Rahmenvertrags, den das Bundespresseamt (BPA) außer mit Aperto mit der Düsseldorfer Softwareentwicklung Babiel und dem IT-Dienstleister Materna aus Dortmund geschlossen hat.
Ziel der Zusammenarbeit sei es, „die Bevölkerung auch im Internet bestmöglich über die Regierung und deren Arbeit zu informieren“, heißt es in einer Pressemitteilung. Das BPA betreibt außer den Websites www.bundesregierung.de und www.bundeskanzlerin.de diverse Online-Angebote. Sämtliche Web-Aktivitäten sollen nun technisch, gestalterisch und funktionell auf den neuesten Stand gebracht und weiterentwickelt werden.
Die Agentur Aperto, die sich als Dienstleister für politische Kommunikation und Kampagnen positionieren will, wird sich hauptsächlich um Anwendungen für Social Media und das mobile Web kümmern. Babiel sorgt weiterhin für Hosting und technische Unterstützung. Die Steuerung sämtlicher Projekte liegt bei der Materna GmbH.

Magazin & Werkstatt