Please wait...
News / Überraschender Abgang
Julian Eccles war Marketing- und Kommunikations-chef des britischen Fußballverbands. Für elf Monate.
23.05.2011   News
Überraschender Abgang
 
Nach nur elf Monaten im Amt hat Julian Eccles Mitte Mai seinen Job als Marketing- und Kommunikationsdirektor des britischen Fußballverbands FA hingeschmissen. Der plötzliche Abgang inmitten eines Korruptionsskandals, kurz vor einer wichtigen Verbandssitzung zu einer FIFA-Abstimmung und vor dem Champions-League-Finale in Wembley spreche dafür, dass dies weder von Eccles noch vom Verband geplant gewesen sei, schreibt die „Daily Mail“. Eccles sei mit großartigen Referenzen als Direktor bei Ofcom zur FA gekommen, habe aber zu keiner Zeit das Vertrauen seines Teams gewonnen. Ihm fehlte laut der „Daily Mail“ der Rückhalt des Ex-Verbandschefs Ian Watmore, der ihn 2010 zum Verband geholt hatte – aber selbst noch vor Eccles’ Start nach neun Monaten beim FA das Handtuch warf. Die FA sei nun gewillt, die Bereiche Marketing und Kommunikation zu trennen, „falls überhaupt noch jemand für diese dysfunktionale Organisation arbeiten möchte“, ätzte das britische Blatt.(hds)

Magazin & Werkstatt