Please wait...
News / Vermitteln und verstehen
Richtig dargestellt wird Wissenschaft anschaulich
22.03.2011   News
Vermitteln und verstehen
 
Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) fördert mit dem neuen Programm „Agora“ Projekte der Wissenschaftskommunikation. 2011 steht dafür insgesamt eine Million Franken zur Verfügung.
„Spitzenforschung zu betreiben heißt, sie auch vermitteln zu können“, schreibt der SNF in einer Mitteilung zu seinem neuen Förderprogramm „Agora“. Unterstützt werden Projekte, denen es nicht nur gelingt, neueste Forschungsergebnisse zu präsentieren, sondern auch einem nicht-akademischen Publikum Einblicke in die Arbeitsweise und die Bedeutung wissenschaftlicher Forschung zu gewähren. Das können Events, Debatten, Ausstellungen, Filme, Bücher und künstlerische Werke sein.
„Agora“ soll zudem dazu beitragen, Wissenschaftskommunikation zu einem festen Bestandteil von Forscherkarrieren zu entwickeln. Dabei helfen auch die Kommunikationsschulungen, die die Wissenschaftler im Rahmen des Programms besuchen können.
Gefördert werden in der Schweiz lebende oder mit einem SNF-Stipendium unterstütze Forschende sämtlicher Disziplinen.
Indes hat eine Studie des Instituts für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Bielefeld ergeben, dass Wissenschaftler Kommunikation im Sinne einer Berichtspflicht und eines Instruments zur Ressourcen- und Nachwuchsbeschaffung positiv gegenüberstünden, bislang aber nur wenige Formate wie Vorträge, Fachartikel und Pressemitteilungen nutzten.(bb)
Foto: Fraunhofer IGD
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt