Please wait...
News / Ingrid Vogl ist neue PRVA-Präsidentin
Die PRVA-Präsidentin umrahmt von ihren Vizepräsidenten (v.l.n.r.): Sigrid Krupica, Ingrid Vogl, Wolfgang Martinek
17.03.2011   News
Ingrid Vogl ist neue PRVA-Präsidentin
 
Der Public Relations Verband Austria (PRVA) will sich unter seiner neuen Präsidentin für neue Mitglieder öffnen. Das hat die Generalversammlung des Verbands am Mittwoch in Wien beschlossen. Bislang mussten zwei Bürgen für eine Mitgliedschaft vorgewiesen werden. Nun soll es einfacher werden, als Einzelperson Mitglied zu werden. Zudem will der Verband Gruppenmitgliedschaften schaffen und die Mitgliedsbeiträge für NGOs und Young Professionals senken. Dadurch könnten nun auch Kommunikationsprofis aus dem Online- und Social Media-Umfeld dem Verband leicht beitreten. „Der hohe Qualitätsanspruch unserer Arbeit wird durch die Öffnung nicht leiden“, sagte Ingrid Vogl. Die selbstständige Kommunikationsberaterin löst den Ex-Telekom-Austria-Sprecher Martin Bredl nach vier Jahren als PRVA-Präsident ab.
Dem ebenfalls neu gewählten Vorstand gehören an: Sigrid Krupica (Geschäftsführerin von Grayling Austria und PRVA-Vizepräsidentin), Wolfgang Martinek (Geschäftsführer von „Unsere kleinen Brüder und Schwestern“), Sabine Pöhacker (Geschäftsführerin der Agentur comm:unications), Peter N. Thier (Leiter Kommunikation der Erste Bank), Nina Auinger-Sutterlüty (Leiterin Kommunikation & Marketing des Kunsthistorischen Museums), Ute Könighofer (selbstständige Kommunikationsberaterin) und Gerhard Kürner (Leiter Konzernkommunikation der voestalpine AG)
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt