Please wait...
News / Glossar: Microblogging
17.03.2011   News
Glossar: Microblogging
 
Um Microblogging zu erklären, reicht manchem Zeitgenossen ein einzelnes Wort: Twittern. Der Begriff steht für das Schreiben und Senden SMS-ähnlicher Textnachrichten („Tweets“) von begrenzter Zeichenzahl (meist nicht mehr als 140). Die Tweets werden chronologisch archiviert. Namenspate ist der im März 2006 gegründete Microblogging-Dienst Twitter. Rund 175 Millionen Nutzer waren im September bei ihm registriert. Seinen Wert schätzen Analysten auf aktuell 3,7 Milliarden US-Dollar. Obwohl Microblogging-Dienste vorwiegend für die Verbreitung privater Nachrichten genutzt werden, informieren auch diverse Unternehmen über Produktneuheiten, Karrierechancen oder ähnliches. Als Instrument der internen Kommunikation könnten Kurznachrichtendienste künftig dazu beitragen den Nachrichtenfluss in der Projektarbeit zu verschlanken oder die Korrespondenz via E-Mail oder Instant Messager wie Skype vollständig zu ersetzen.
In totalitären Staaten bekommt Microblogging zudem eine politische Dimension: Protestaktionen werden darüber organisiert.
Weitere Stichworte finden Sie in unserem Online-Glossar auf prreport.de

Magazin & Werkstatt