Please wait...
News / Privatbeschäftigungen
15.03.2011   News
Privatbeschäftigungen
 
E-Mailen, Telefonieren, Surfen… Eine Studie des Business-Center-Betreibers Regus offenbart, was Chefs besser nicht wissen sollten.

Die fünf liebsten Privatbeschäftigungen am Arbeitsplatz:

E-Mails lesen: Wo steigt die nächste Party? Kurz das private E-Mail-Konto zu checken gehört bei 63,8 Prozent zum Arbeitsalltag.
Im Internet surfen: 58,7 Prozent surfen am Arbeitsplatz, z.B. um die Nachrichten zu verfolgen oder Videoclips auf YouTube zu schauen.
Privatgespräche führen: 51,8 Prozent plaudern gerne während der Arbeitszeit, etwa über die Party vom Wochenende oder über den letzten Urlaub.
Telefonieren: Gut die Hälfte der Beschäftigten (50,3 Prozent) führen im Büro private Telefonate, um Friseurtermine oder Verabredungen für den Feierabend zu vereinbaren.
E-Mails schreiben: Während beinahe zwei Drittel der Befragten während der Arbeitszeit private E-Mails lesen, antwortet nur knapp die Hälfte (46,9 Prozent) darauf.

Magazin & Werkstatt