Please wait...
News / Wie sich Medienwandel und politischer Protest gegenseitig auf Trab halten
S. Baringhorst, V. Kneip, A. März, J. Niesyto (Hg.): Unternehmenskritische Kampagnen, VS Verlag, Wiesbaden, ISBN 978–3– 531–17451–8, 441 Seiten, 39,95 Euro
15.03.2011   News
Wie sich Medienwandel und politischer Protest gegenseitig auf Trab halten
 
„Entweder wir ändern uns oder das Klima wird sich noch schneller verändern.“ Mit diesem Slogan warb British Petrol im Jahr 2007 für mehr soziale Verantwortung und ökologische Nachhaltigkeit. Dass Sigrid Baringhorst ausgerechnet mit diesem Beispiel den Forschungsband Unternehmenskritische Kampagnen eröffnet, liest sich angesichts der schwer eindämmbaren Ölkatastrophe im Golf von Mexico wie ein Spottlied auf den Kraftstoff-Konzern BP.
Ansonsten steht das Buch ganz und gar in der Tradition sozialwissenschaftlicher Analysen – mit einem Hang zum Anglophilen. Doch wer „Typen externer Hyperlinks auf der Mesoebene“ oder die „Vernetzungspraxis issue-bezogener Publics“ nicht scheut, kann viel Wissenswertes über den politischen Protest unserer Zeit erfahren. Zum Beispiel, dass das Internet und die sozialen Medien dazu beigetragen haben, dass sich politischer Protest leichter in den Alltag integrieren lässt, als dies 1968 während der „Enteignet Springer“-Kampagne oder 1995 nach dem Untergang der Bohrinsel Brent Spar der Fall gewesen ist. Nicht nur bei der Mediennutzung, auch im Konsum verschwimmen öffentliches und privates Handeln immer mehr. Doch obwohl das Internet die Bereitschaft fördert, Protestkampagnen zu unterstützen – oft bedarf es dazu nur eines Klicks –, bleibt die Off- line-Kommunikation immer noch ein wesentlicher Motor für eine breite Mobilisierung und die Erzeugung massenmedialer Öffentlichkeit. Und auf Letzteres bleiben Kampagnen auch in Zukunft angewiesen, so eines der Forschungsergebnisse. Immer noch gelte, in Anlehnung an ein Statement des US-amerikanischen Präsidenten Lyndon B. Johnson: „A movement that does not make it into the media is non-existent.“ (bb)

Jetzt direkt bestellen bei kressbuch.de
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt