Please wait...
News / Podcasten Sie sich zur Zielgruppe!
Heiko Lammers verantwortet als Unit-Leiter bei Faktor 3 die Bereiche Online und Telekommunikation und ist Mitglied des hightech presseclub Hamburg. Kontakt: h.lammers@faktor3.de, www.linkedin.com/in/heikolammers
15.03.2011   News
Podcasten Sie sich zur Zielgruppe!
 
„Sie müssen unbedingt Social Media als die neue Form des Dialogs in ihren Kommunikationsmix integrieren“, so die gängige und vielfach auch berechtigte Forderung einer neuen Generation von Kommunikationsberatern. Bei so viel Innovationsfreude ist es interessant, zu beobachten, dass die anschließende Beratung häufig nicht über eine Facebook-Fanpage oder einen Twitter-Kanal – also den Social-Media-Mainstream – hinausgeht. Was aber ist mit den vielen anderen Kanälen, die sich im Web längst etabliert haben und über die sich insbesondere im geschäftlichen Umfeld ganz spezielle Zielgruppen adressieren lassen – zum Beispiel mit Podcasts?


Kein Kind des Social Web
Nie gehört? Nun, „Podcasting“ ist ein zusammengesetztes Kunstwort aus den Begriffen „iPod“ (für das Abspielen) und „Broadcasting“ (für das Senden von Audio- oder Video-Dateien über das Web). Und: Podcasts sind keine Erfindung des Social Web, sondern seit 2004 mit wechselndem Erfolg am Markt präsent. Deutschlands prominenteste Podcasterin ist beispielsweise Angela Merkel, die sich seit einigen Jahren einmal in der Woche mit einem Video-Podcast an die Öffentlichkeit wendet. Auch deutsche Radiostationen wie der NDR bieten zahlreiche ihrer Beiträge als kostenlose Podcasts zum Download an.
Was hat das mit PR-Beratung zu tun? Ein Blick auf Portale wie podster.de oder podcast.de zeigt: Auf beiden Seiten finden sich Themenübersichten, die speziell auch für den Business-Bereich ausgelegt sind. So bietet podcast.de in der Kategorie „Wirtschaft“ annähernd 1.500 Podcast-Quellen – von „Bau & Wartung“ über „Energie & Umwelt“ bis hin zu „Textilien“. Selbst spitze Zielgruppen lassen sich so erreichen – auch wenn sie sonst nicht allzu viel mit Social Media am Hut haben. Beispielsweise laden Klinikärzte nachts den MP3-Player auf, um morgens auf dem Weg zur Arbeit die neuesten Infos von der Medizinische Hochschule Hannover oder von der Internetzeitung für das Gesundheitswesen „Der neue Hippokrates“ zu hören.
Ihre Zielgruppe ist der Mittelstand? Kein Problem – der MittelstandsWiki bietet außer klassischen Inhalten immer häufiger Podcasts als Informationsträger an. Also: Scheuen Sie sich nicht, Ihre Zielgruppe auch außerhalb des Social-Media-Mainstreams anzusprechen. Sie wird es Ihnen danken.

Magazin & Werkstatt