Please wait...
News / Nestlé kämpft um Reputation
Der Schweizer Konzern ist im Netz unter Druck
15.03.2011   News
Nestlé kämpft um Reputation
 
Nestlé schickt sich an, eine Online-PR-Kampagne zu starten, um seinen angeschlagenen Ruf wiederherzustellen. Der Konzern sieht sich anhaltender Kritik im Internet ausgesetzt. Die Attacken beruhen auf einer ganzen Reihe von Anlässen: von den üblichen Bedenken gegenüber Baby-Milch bis hin zu neueren Angriffen, die die Bemühungen des Unternehmens in Sachen Social Marketing im Visier haben.
Jetzt sucht Nestlé laut „PR Week“ nach einer Agentur, die die das weltweite Gerüchte-Monitoring bewältigt. „Das Unternehmen will jemanden, der ihm hilft, einen Pfad durchs Social Media-Dickicht zu schlagen“, wird eine Stimme zitiert, die in den Pitch involviert war.
Zuletzt wurde der Nahrungsmittelhersteller von einer Social Media-Krise heimgesucht, nachdem er im Oktober 20 einflussreiche „Mummy Bloggers“ zu einem Treffen mit dem CEO in sein US-Hauptquartier eingeladen hatte. Anti-Nestlé-Aktivisten, darunter auch andere Blogger aus der Kindererziehungsszene, antworteten auf die großzügigen Einladungen, in dem sie das entsprechende Twitter-Hashtag (Schlagwort) nutzten und eine aufmerksamkeitsstarke Gegenkampagne initiierten.
Foto: Nestlé
 

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein?

Magazin & Werkstatt